Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bitz

Matinée und Benefizkonzert: Gospelchor „Sound of Joy“ aus Bitz feiert Jubiläum

28.06.2019

Von Ulrike Zimmermann

Matinée und Benefizkonzert: Gospelchor „Sound of Joy“ aus Bitz feiert Jubiläum

© Privat

Der Gospelchor „Sound of Joy“ blickt auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte zurück.

Seit zehn Jahren gibt es den Gospelchor schon. Im Jubiläumsjahr finden mehrere Veranstaltungen statt.

Am 23. Dezember 2007 führten Eltern und Kinder des evangelischen Kindergartens „Conrad-Schick“ das Musical „Ein großer Tag für Vater Martin“ in der Nikolauskirche in Bitz auf. Die stimmungsvolle Atmosphäre, die beispielhafte Gemeinschaftsleistung vom Kindergartenkind bis zu den Großeltern und der stattliche Chor von über 20 Eltern und Großeltern unter der Leitung von Ute Schulze Temming sorgten für Begeisterung unter dem Publikum. Immer wieder wurden Anfragen nach einer Wiederholung solch einer projektbezogenen Aufführung laut.

Eine Erfolgsgeschichte

Nach Rücksprache mit der evangelischen Kirchengemeinde beschlossen Oliver Geiger, Susanne Scharlach und Ute Schulze Temming einen Gospelchor in Bitz zu gründen. Im März 2009 fand die erste Probe unter Leitung von Oliver Geiger im Gemeindehaus statt. Das Interesse war überwältigend. 34 Bürger aller Altersklassen ab 16 Jahre kamen zusammen, um Traditionelles und Neues einzustudieren und Freude am gemeinsamen Singen zu haben – ganz nach dem Motto des Chornamens „Sound of Joy“. Und damit begann eine Erfolgsgeschichte, die nun schon zehn Jahre andauert.

Gospelabend bleibt unvergessen

Bereits am vierten Adventssonntag im Jahr 2009 führte der Bitzer Gospelchor zusammen mit dem Conrad-Schick-Kindergarten ein Weihnachtsmusical in der Nikolauskirche auf. Unvergessen ist der Gospelabend mit den Gastchören aus Winterlingen und Gammertingen im Oktober 2011.

Auftritte in der ganzen Region

Seit 2012 stimmen der Gospelchor „Sound of Joy“ und der Jugend-Projektchor jährlich am vierten Advent die Bevölkerung auf die Festtage ein. Vor fünf Jahren übernahm Stephanie Simon, eine ausgebildete Opern- und Konzertsängerin, die Chorleitung. Sie erarbeitete nicht nur ein neues Repertoire, um ein breites Publikum anzusprechen, sondern feilte auch am Chorklang. Denn wenn die Seele nicht mitschwingt, hat der Chor die Zuhörer nicht erreicht, vor allem bei Gospels.

Der Erfolg verleiht Flügel. Inzwischen hatte der Gospelchor „Sound of Joy“ Auftritte in der ganzen Region.

Schlager von Heinz Rühmann

Das zehnjährige Bestehen wird groß gefeiert. Am Sonntag, 7. Juli, laden die Sänger nach dem Gottesdienst zu einer Matinée in die Nikolauskirche und einem geselligen Beisammensein mit Mittagessen vom Grill ein. Für den 2. November ist ein Benefizkonzert mit Schlagern von Heinz Rühmann bis heute geplant. Chorleiterin Stephanie Simon will – unterstützt durch Familienangehörige – einen außergewöhnlichen Abend gestalten. Und natürlich gibt es auch wieder ein Weihnachtskonzert in der Nikolauskirche, und zwar am 22. Dezember.

Diesen Artikel teilen: