Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Mädchen zahlen Taxifahrt nach Laufen nicht: Auf Flucht sieben Meter tief in die Eyach gestürzt

14.03.2020

von Polizei

Mädchen zahlen Taxifahrt nach Laufen nicht: Auf Flucht sieben Meter tief in die Eyach gestürzt

© Pixabay

DIe Polizei war im Einsatz (Symbolfoto).

Nachdem sie in der Nacht zum Samstag eine Taxifahrt nicht bezahlt hatten, sind zwei 15 und 16 Jahre alte Mädchen in Laufen schwer verunglückt.

Wie die Polizei mitteilt, stiegen die beiden Jugendlichen um 1.50 Uhr aus dem Taxi und flüchteten, ohne zu bezahlen, zu Fuß durch den Hinterhof und den Garten eines Anwesens.

Sturz ins Bachbett der Eyach

Auf ihrer Flucht übersahen sie einen sieben Meter tiefen, senkrecht verlaufenden Abhang und stürzten in das Bachbett der Eyach. Der hinterhereilende Taxifahrer hörte ihre Hilfeschreie und verständigte daraufhin die Polizei. Die beiden Mädchen mussten durch ein Großaufgebot der Feuerwehr Albstadt und des Rettungsdienstes gerettet werden.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Eines der Mädchen musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber und das zweite, ebenfalls schwer verletzt, mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden.

Die Feuerwehr war mit 34 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem Notarztwagen, zwei Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber im Einsatz. Das Polizeirevier Albstadt ermittelt nun zudem gegen die beiden Mädchen wegen Leistungserschleichung.

Diesen Artikel teilen: