Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Binsdorf

Land fördert Sanierung des ehemaligen Binsdorfer Klosters mit einer Viertelmillion Euro

20.11.2019

von Pressemitteilung/roco

Land fördert Sanierung des ehemaligen Binsdorfer Klosters mit einer Viertelmillion Euro

© Rosalinde Conzelmann

Nächstes Jahr soll die Sanierung des Binsdorfer Klosters beginnen. Die Denkmalpflege fördert das Bauprojekt.

Diese Nachricht wird die Binsdorfer Katholiken freuen: Das Land Baden-Württemberg unterstützt den Umbau des ehemaligen Doninikerinnenklosters mit einer Viertelmillion Euro.

Die Kirchengemeinde steht, wie schon berichtet, vor einer großen Aufgabe: die Sanierung des denkmalgeschützten Bauwerks soll im nächsten Jahr beginnen und ist mit rund neun Millionen Euro veranschlagt. Ein Jahrhundertprojekt für die Binsdorfer Kirchengemeinde, die von der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt wird.

Insgesamt 5,8 Millionen Euro

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ist oberste Denkmalschutzbehörde und hat am Dienstag mitgeteilt, dass in der dritten Tranche des Denkmalförderprogramms 2019 die Erhaltung, Sanierung und Nutzung von 111 Kulturdenkmalen im Land mit 5,8 Millionen Euro gefördert wird.

Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

„Baden-Württemberg verfügt mit seinen mehr als 96000 Bau- und Kunstdenkmalen sowie über 82000 archäologischen Denkmalen über ein besonders reichhaltiges kulturelles Erbe.

Sie sind unsere Speicher und bewahren uns wichtige Erkenntnisse aus der Vergangenheit für die Zukunft“, sagte Staatssekretärin Katrin Schütz. „Wir müssen ihre Einzigartigkeit und historische Aussagekraft deshalb erhalten und stärken.“


39 kirchliche Projekte werden gefördert

Unter den Kulturdenkmalen, die in der dritten Tranche des Denkmalförderprogramms 2019 unterstützt werden, sind 53 private. Hinzu kommen 39 kirchliche und 19 kommunale Denkmale.

Gefördert werden unter anderem Erhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an bedeutenden Kirchenbauten. Die katholische Kirche Sankt Martin in Ettlingen erhält beispielweise bis zu 249770 Euro für die Innen- und Außensanierung.

Fördersatz für Binsdorf ist sehr hoch

Der Fördersatz für die Binsdorfer Baumaßnahme liegt mit einer Viertelmillion Euro weit oben. Ein Zeichen, dass die Denkmalpflege diesem Projekt eine große Bedeutung beimisst.

Diesen Artikel teilen: