Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Kunst für den Balinger Kirchplatzkreisel: Das Rad fürs Rund kommt im September

15.07.2020

Von Nicole Leukhardt

Kunst für den Balinger Kirchplatzkreisel: Das Rad fürs Rund kommt im September

© Jasmin Alber

Rund läuft bisher nur der Verkehr: Im September endlich soll das Mühlrad den Kirchplatzkreisel in Balingen zieren.

Erster oder zweiter Sieger? Beton oder Stahl? Als die Balinger Stadtverwaltung die Gestaltung des Kreisels am hinteren Kirchplatz 2017 als Wettbewerb ausgeschrieben hatte, konnte sie nicht ahnen, wieviel Zündstoff die an und für sich schöne Idee am Ende in sich birgt.

Von der Ausmusterung des eigentlichen Siegers aufgrund der finanziellen Nicht-Machbarkeit bis hin zur Diskussion um den Werkstoff, aus dem das stilisierte Mühlrad von Pascal Ohrnberger dann endgültig umgesetzt werden sollte – das Projekt sorgte für zahllose Diskussion und machte letztlich sogar eine Aufstockung des Budgets um 20.000 Euro auf 80.000 Euro notwendig.

Doch der Kreisel ist auch heute, neun Monate nach dem endgültigen Ja, noch immer verwaist. Eine Schlosserei habe einen Teil des Rads angefertigt, das bei der Bemusterung am Mittwoch Anklang gefunden habe. „Jetzt wird das Material besorgt und der Rest gebaut“, sagt Baudezernent Michael Wagner. In der zweiten Septemberhälfte soll das Rad das Betonrund dann endlich zieren. „Nach jetzigem Stand der Dinge“, wie Wagner vorsichtig hinzufügt.

Diesen Artikel teilen: