Stetten a.k.M.

Kooperation wird fortgesetzt: Das Stettener Sommertheater geht in die nächste Runde

24.05.2021

Von Susanne Grimm

Kooperation wird fortgesetzt: Das Stettener Sommertheater geht in die nächste Runde

© Susanne Grimm

Bis zu 300 Laienschauspieler aller Altersgruppen haben bei den großen Sommertheatern mitgewirkt.

Der Gemeinderat von Stetten a.k.M. hat in seiner jüngsten Sitzung den Kooperationsvertrag mit dem Theater Lindenhof aus Melchingen bis zum 31. Dezember 2025 verlängert. Ebenso sprach sich das Gremium dafür aus, die hierfür aufzubringenden jährlichen Kosten von bisher 10.000 Euro auf 12.500 Euro anzuheben. Damit blieben sie 2500 Euro unter dem Kostenrahmen, den Theaterintendant Stefan Hallmayer als notwendig erachtete, um die bisherige Professionalität des alle vier Jahre stattfindenden Stettener Sommertheaters aufrecht zu erhalten.

Bekanntlich ist im Jahr 1999 im Rahmen des 1200. Gemeindejubiläums erstmals ein großes Freilichttheater vor dem Rathaus aufgeführt worden, das die Historie der Heuberggemeinde zum Inhalt hatte. Der Erfolg und die Außenwirkung des Stücks „Stetten – dem Himmel so nah“ war so groß, dass im Jahr darauf eine Wiederholung erfolgte.Maientanz, Luftikus und „Mitten im Dorf“In den Jahren 2003 und 2007 folg...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: