Balingen

Konzeptausschreibung für erstes Baufeld im Balinger Gebiet Urtelen startet am 1. Juni

28.05.2024

von Pressemitteilung

Konzeptausschreibung für erstes Baufeld im Balinger Gebiet Urtelen startet am 1. Juni

© Stadt Balingen

In der Luftaufnahme des Gebiets Urtelen ist das erste Baufeld mit einer roten Umrandung markiert.

Bei den Grundstückvergaben im neuen Quartier Urtelen an der Geislinger Straße in Balingen geht die Stadt Balingen den Weg der Konzeptvergaben. Im Sinne eines „Wettbewerbs der Ideen“ sollen Grundstücke nicht meistbietend, sondern nach dem jeweils besten Konzept vergeben werden.

Insgesamt sollen in Urtelen drei Baufelder per Konzeptvergabe veräußert werden. Aktuell startet die Anmeldephase für das erste Baufeld. Die Ausschreibung der weiteren Baufelder für Baugemeinschaften wird ebenfalls noch vor der Sommerpause auf den Weg gebracht.

+++ Jetzt kostenlos abonnieren: der ZAK-Whatsapp-Kanal +++

Mit rund 4500 Quadratmetern ist das erste Baufeld in der Ausschreibung das größte und eine komplexe Aufgabe, da eine gemeinsame Tiefgarage im Konzept zu integrieren ist. Aus diesem Grund richtet sich diese erste Ausschreibung an Bauträger und Investoren, Wohnungsbauunternehmen, Genossenschaften und weitere professionelle Akteure aus dem Baugewerbe.

Bezahlbarer Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen

Die Fläche nahe der Innenstadt Balingens wurde aktiviert, um dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum für alle Bevölkerungsgruppen zu schaffen, heißt es ferner in einer Pressemitteilung der Stadt Balingen. Das stellt das Hauptziel der Gebietsentwicklung dar: nachhaltiges Bauen und ein möglichst großer Anteil an sozialkonformen Wohnen.

Im Rahmen der Konzeptvergabe soll der Schaffung von sozialgefördertem Wohnungsbau ein hoher Stellenwert eingeräumt werden (wir haben berichtet). Anzahl und Umfang von sozial geförderten Wohnungen werden ein maßgebliches Bewertungskriterium sein für den Zuschlag an einen Investor.

Gewerbliche Nutzung neben Wohnen

Um dem zentral gelegenen Charakter des Gebietes gerecht zu werden, wird neben der Wohnnutzung eine Mischnutzung angestrebt. Das bedeutet, dass zum Wohnen ergänzende gewerbliche und öffentliche Nutzungen integriert werden sollen.

Ab dem 1. Juni und noch bis zum 24. Juni können sich interessierte Investoren zur Teilnahme am Verfahren anmelden. Das Exposé mit den städtebaulichen Rahmenbedingungen, den Angaben zum Verfahren und zur Anmeldung, Zeitplan und den Bewertungskriterien kann auf balingen.de heruntergeladen werden.

Diesen Artikel teilen: