Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Sport aus der Region

„Konjunkturprogramm“ für Sportvereine: WLSB-Präsident Andreas Felchle im großen Interview

05.06.2020

Von Marcus Arndt

„Konjunkturprogramm“ für Sportvereine: WLSB-Präsident Andreas Felchle im großen Interview

© Eibner

Andreas Felchle ist seit 2017 der Präsident des Württembergischen Landessportbundes.

Der Württembergische Landessportbund hat rasch reagiert – und sich mit einem Schaden-Meldesystem einen Überblick über die Situation der Sportvereine verschafft. Eine Zwischenauswertung unterstreicht: Die finanziellen Einbußen für den Sport durch die Corona-Beschränkungen sind alarmierend

Seit dessen Start im April haben mehr als 2200 Mitgliedsvereine aus Württemberg dem Verband ihre Schäden gemeldet – mit einer Gesamtsumme von über 33 Millionen Euro. Hochgerechnet auf die über 11300 Sportvereine in ganz Baden-Württemberg summieren sich die Ausfälle jetzt schon auf über 170 Millionen Euro.„Damit sind sowohl unsere ersten Schätzungen von etwa 120 Millionen Euro als auch meine Befür...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: