Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Klasse 5 der Wilhelm-Hauff-Schule Albstadt erhält den 2. Preis beim Wettbewerb der L-Bank

16.02.2020

von Pressemitteilung

Klasse 5 der Wilhelm-Hauff-Schule Albstadt erhält den 2. Preis beim Wettbewerb der L-Bank

© KD BUSCH.COM

Die erfolgreichen Schüler der Klasse 5 bei der Preisverleihung

Die Landesbank Baden-Württemberg schreibt jedes Jahr einen ganz besonderen Wettbewerb für sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt Lernen aus.

Im Jahr 2019 ging es darum, zu einem Musikstück des Komponisten Antonio Vivaldi („Der Winter“) einen kreativen Beitrag zu erstellen. Auch die Klasse 5 der Wilhelm-Hauff-Schule Albstadt beteiligte sich daran.

Ihre Idee, gemeinsam mit ihren Lehrern war, einen Rap zu gestalten, der dann als Musikvideo in Szene gesetzt werden sollte. Der Klassenlehrer der 9. Klasse hatte hierzu einen außergewöhnlichen Text entwickelt, der dann von den Schülern in verschiedenen Filmszenen dargestellt und gerappt wurde. Schließlich wurde daraus ein gut 3 minütiger Videoclip, der als Wettbewerbsbeitrag eingereicht wurde.

Der milde Winter

Die Jury, die sich aus Vertretern der L-Bank, des Kultusministeriums und der Stuttgarter Kulturszene zusammensetzte, war von dem Video mit dem Titel „Vivaldi – Der Winter, der so gar nicht kalt ist‘ so sehr überzeugt, dass sie den 2. Platz in dem landesweiten Wettbewerb dafür auslobten.

Zur Preisverleihung in die Stuttgarter L-Bank waren über 300 Schüler aus ganz Baden-Württemberg gekommen. Übergeben wurden die Urkunden von keiner Geringeren als Kultusministerin Susanne Eisenmann. Voller Freude nahmen die Schüler der Wilhelm-Hauff-Schule ihre Anerkennung entgegen.

Diesen Artikel teilen: