Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Klares Bekenntnis in Geislingen: Kultusministerin Eisenmann spricht sich für Zwergschulen aus

26.07.2020

Von Daniel Seeburger

Klares Bekenntnis in Geislingen: Kultusministerin Eisenmann spricht sich für Zwergschulen aus

© Daniel Seeburger

Kultusministerin Susanne Eisenmann beim Bürgerdialog in der Geislinger Schlossparkhalle.

Die baden-württembergische Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann (CDU) gab am vergangenen Freitag am Rande des Bürgerdialogs in der Geislinger Schlossparkhalle im Gespräch mit unserer Zeitung ein klares Bekenntnis für kleine Grundschulen ab. Sie sprach sich für den Erhalt der Zwergschulen auch im Zollernalbkreis aus.

„Mit mir wird es kein Schließkonzept für kleine Schulen geben“, erklärte die Ministerin, die auch Herausforderin von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bei der Landtagswahl im kommenden Jahr ist.Kurze Beine-kurze WegeInsgesamt gebe es rund 2500 Grundschulen im Land, darunter auch zahlreiche kleine Schulen. Das Prinzip „kurze Beine, kurze Wege“ sei sehr wichtig für die Schullandschaft ...

83% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: