Zollernalbkreis

Kindernotfallsprechstunde in Albstadt war noch nie temporär ausgesetzt: Dr. Gerhard Hinger erklärt

10.08.2023

Von Milijana Magarewitsch

Kindernotfallsprechstunde in Albstadt war noch nie temporär ausgesetzt: Dr. Gerhard Hinger erklärt

© Milijana Magarewitsch

Eine Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg zur Kindernotfallsprechstunde sorgt für Irritationen beim Zollernalb-Klinikum in Albstadt. Dr. Gerhard Hinger, Vorsitzender Geschäftsführer des Hauses, weiß offiziell nichts von einer temporären Aussetzung der Notfalleinrichtung.

Eine an die Medien versandte Pressemitteilung der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg sorgt für Verwunderung beim Zollernalb-Klinikum in Albstadt. Der Tenor dieser lautet, dass die Kindernotfallsprechstunde temporär aufgrund von Umbaumaßnahmen geschlossen gewesen, nun aber wieder geöffnet sei. Von einer Kurzzeitschließung wisse man im Krankenhaus nichts, so Dr. Gerhard Hinger, Vorsitzender Geschäftsführer. „Wir sind irritiert.“

Die Kindernotfallsprechstunde in der allgemeinen Notfallpraxis im Zollernalb-Klinikum Albstadt wird ab Sonntag, 13. August, wieder angeboten. Die temporäre Aussetzung der Kindernotfallsprechstunde war aufgrund von Umbauarbeiten erforderlich geworden, erklärt dazu die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg. Nach eingehender Prüfung alternativer Räumlichkeiten und Berücksichtigung hygienisch...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: