Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Keine Lebensgefahr: 65-Jähriger stürzt und gerät unter Gartenfräse in Hossingen

24.05.2019

Von Pascal Tonnemacher

Keine Lebensgefahr: 65-Jähriger stürzt und gerät unter Gartenfräse in Hossingen

© Benno Schlagenhauf

Rettungskräfte brachten den Mann mit dem Hubschrauber in eine Klinik. (Symbolfoto)

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, ist am Freitagvormittag ein 65-jähriger Mann in Meßstetten-Hossingen gestürzt und unter seine Gartenfräse geraten. Dabei hat sich der Mann schwer an den Unterschenkeln verletzt, schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

Ohne Fremdeinwirkung, betont die Polizei auf Anfrage, ist ein 65-Jähriger am Freitagvormittag in Hossingen bei Arbeiten mit einer Gartenfräse gestürzt. Seine Beine gerieten in der Folge unter die Maschine, weshalb er sich schwer an den Unterschenkeln verletzte.

Trotz starker Blutungen schwebt der Mann nicht in Lebensgefahr, sagt die Polizei.

Rettungskräfte brachten ihn mit dem Hubschrauber in eine Klinik.

Diesen Artikel teilen: