Nusplingen

Keine Haselmaus, aber vielleicht Gräber bei der „Alten Samtfabrik“ in Nusplingen

26.10.2023

von Renate Stoll

Keine Haselmaus, aber vielleicht Gräber bei der „Alten Samtfabrik“ in Nusplingen

© Andreas Westerhausen

Bürgermeister Jörg Alisch freute sich bereits vor einiger Zeit, dass mit der Erschließung des Areals „Alte Samtfabrik“ die innerstädtische Entwicklung fortschreitet.

Im Verfahren um das Gebiet der Alten Samtfabrik geht es voran. Karl Hermle, Geschäftsführer des Gosheimer Planungsbüro Hermle, stellte in der jüngsten Gemeinderatssitzung die Stellungnahmen aus der Befragung Träger öffentlicher Belange vor.

Überwiegend sei die Rückmeldung gekommen, dass die bisherige Planung in Ordnung ist, fasste Hermle zusammen. Das beinhaltet unter anderem den Naturschutz. „Die Analyse hat ergeben, dass es keine Probleme mit zu schützenden Tieren oder Pflanzen gibt“, erläuterte er. Denn gäbe es Zauneidechsen oder die Haselmaus „würde das die ganze Sache gewaltig verzögern“. Bis zu einem Jahr, bezifferte er. Die G...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: