Bitz

Die Bürgerinitiativen sind nach wie vor am Ball im Kampf gegen den Windpark Winterlingen

07.02.2021

Von Gudrun Stoll

Die Bürgerinitiativen sind nach wie vor am Ball im Kampf gegen den Windpark Winterlingen

© Gudrun Stoll

Mit Hilfe von Fachleuten werten die Bürgerinitiativen die Windleistungdichte der Anlagen in Winterbach aus und setzen sie in Relation zu den Daten, die im Windpark Winterlingen laut den Betreibern zu erwarten wären. Die Prognosen sind online abrufbar.

Die Gegner messen und sagen: „Hier gehören Windräder bestimmt nicht hin“. Ihr Eindruck: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klafft eine Lücke.

Erfolg hat viele Mütter und Väter: Herbert Bitsch zitiert diesen Satz gerne und politisch korrekt.Er rückt mit dieser Aussage die bundesweit unzähligen Bürger, Bürgerinitiativen, Vereine und Naturschutzverbände in den Mittelpunkt, die „mit Erfolg gegen die geplante Gesetzesänderung“ im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) protestiert haben. Zum Hintergrund: In den EEG-Entwurf 2021 sollte der Passu ...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: