Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dotternhausen

Kalksteinabbau und Seilbahn: Holcim und die Gemeinde Dotternhausen sind weiterhin nicht einig

29.07.2020

Von Daniel Seeburger

Kalksteinabbau und Seilbahn: Holcim und die Gemeinde Dotternhausen sind weiterhin nicht einig

© Daniel Seeburger

Es laufen bereits Vorarbeiten für die neue Materialseilbahn.

Die Gemeinde Dotternhausen und Holcim sind sich nicht einig über den Pachtzins für die Grundstücke, auf denen Bauwerke für die neue Seilbahn entstehen sollen. Aber damit nicht genug. Zwei Mitarbeiter der Gemeinde haben fristgerecht gekündigt. Jetzt werde es personell sehr eng. Das teilte Amtsverweser Alfons Kühlwein in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch mit.

Der Plan von Dotternhausens Amtsverweser Alfons Kühlwein war, am Mittwochabend einvernehmliche Verträge zwischen Holcim und der Gemeinde Dotternhausen über die neue Transportseilbahn einerseits und den weiteren Kalksteinabbau auf dem Plettenberg im Gemeinderat zu verabschieden, die Ende der Woche unterschrieben werden können. Der Plan ist gescheitert.Dissens in entscheidenden FragenWährend man si...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: