Geislingen

KSK-Pläne: Was hat Geislinger Waldhof mit Zepfenhan zu tun? Es rumort an der Kreisgrenze

16.09.2023

Von Rosalinde Conzelmann

KSK-Pläne: Was hat Geislinger Waldhof mit Zepfenhan zu tun? Es rumort an der Kreisgrenze

© Rosalinde Conzelmann

Die Bürgerinitiative Waldhof bleibt wachsam, auch wenn es derzeit an der „Waldhof-Front“ ruhig ist.

Eines steht fest: Das geplante KSK-Absetzgelände auf der Staatsdomäne Waldhof in Geislingen, – sollte es denn kommen – wird frühestens 2025 realisiert. Es könnte aber auch 2030 werden, sagt das Staatsministerium. Was den Scoping-Termin betrifft, der für Ende 2022 angekündigt war, gibt es Neuigkeiten. Ebenso aus dem Nachbarkreis. Es gibt Gerüchte, dass der neue Besitzer des Flugplatzes Zepfenhan die KSK-Truppe auf seinen Platz holen möchte. Es brodelt heftig. Wir haben nachgefragt.

Oberflächlich ist es ruhig an der „Waldhof-Front“, wie auch Sprecherin Annemarie Schneider bestätigt. Im aktuellen Newsletter informiert die BI, dass es wohl nun wahr werden könnte mit dem Scoping-Termin, der eigentlich hätte längst stattfinden sollen. In der Bürgerfragestunde im Geislinger Vereinshaus „Harmonie“ im September vergangenen Jahres war Dr. Jesko Schwarz vom Staatsministerium zuversic...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: