Balingen

Juniorwahl am Gymnasium Balingen: CDU, Grüne und SPD bei Oberstufenschülern ganz vorne

11.06.2024

von Pressemitteilung

Juniorwahl am Gymnasium Balingen: CDU, Grüne und SPD bei Oberstufenschülern ganz vorne

© Schule

Politik und Demokratie ganz anschaulich: Am Gymnasium Balingen wurde gewählt.

Interessantes Ergebnis mit deutlichen Abweichungen zum realen Wahlergebnis: Im Vorfeld der anstehenden Kommunal- und Europawahlen hatten die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Gymnasiums Balingen bereits die Möglichkeit, ihren politischen Willen in Form einer Stimmenabgabe kundzutun.

Die Fachschaft Politik organisierte hierzu mithilfe eines externen Partners Wahlzettel, Urnen und Informationsplakate, wie die Schule mitteilt. Wie bei einer regulären Wahl mussten sich die Schülerinnen und Schüler zunächst in einem Wahlregister anmelden, erhielten ihre Wahlzettel und betraten dann die improvisierten Wahlkabinen.

Juniorwahl am Gymnasium Balingen: CDU, Grüne und SPD bei Oberstufenschülern ganz vorne

© Schule

Wie bei den echten Wahlen am Sonntag setzten die Oberstufenschüler ihre Kreuze auf eigens angeschaffte Wahlzettel.

Im Sinne ihrer demokratischen Grundüberzeugung hofft die Schule, dass mit dieser Aktion die Motivation zur aktiven Wahlbeteiligung unter den Jugendlichen gesteigert werden konnte.

Vergleich mit den Ergebnissen im Zollernalbkreis

Am Montag – dem Tag nach der Europawahl – wurden die Wahlergebnisse der Juniorwahl veröffentlicht. 155 Stimmen wurden abgegeben. Auch bei den Oberstufenwählerinnen und -wählern steht die CDU ganz oben (41 Stimmen, 26 Prozent). Gefolgt von den Grünen (29 Stimmen, 19 Prozent), der SPD (21 Stimmen 14 Prozent) und der FDP (19 Stimmen, 12 Prozent).

Juniorwahl am Gymnasium Balingen: CDU, Grüne und SPD bei Oberstufenschülern ganz vorne

© Schule

So sieht das Ergebnis der Juniorwahl am Gymnasium aus.

Anders als beim realen Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen liegt die AfD bei der Juniorwahl ganz unten in der Liste: 4 Stimmen, 3 Prozent – dieselbe Stimmenzahl wurden für die Freien Wähler abgegeben. Die Linke (9 Stimmen, 6 Prozent) sowie und Die PARTEI (12 Stimmen, 8 Prozent) sind im Juniorwahlergebnis des Gymnasiums ebenfalls noch gelistet.

Nun kann das Wahlverhalten mit den Ergebnissen im Zollernalbkreis verglichen und reflektiert werden.

Diesen Artikel teilen: