Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fussball

Jugendturnier bei Rot-Weiß Ebingen: Zwei zweite Plätz für die Gastgeber

28.01.2020

Von Daniel Drach

Jugendturnier bei Rot-Weiß Ebingen: Zwei zweite Plätz für die Gastgeber

© Moschkon

Die U 11 der TSG Balingen gewann das zweite E-Junioren-Turnier.

Zwei Tage Hallenfußball satt standen am vergangenen Wochenende in der Ebinger Mazmannhalle an. Der FV Rot-Weiß Ebingen richtete sein traditionelles Jugendturnier aus – vier Wettbewerbe in drei Altersklassen wurden ausgespielt. Insgesamt waren 48 Mannschaften am Start.

Den Auftakt machten am Samstag die E-Junioren. Hierbei richteten die Gastgeber gleich zwei Turniere mit jeweils zwölf Teams aus. In der ersten Konkurrenz sicherte sich nach einer Vorrunde mit drei Vierer-Gruppen die U 10 der TSG Balingen den Turniersieg, welche im Endspiel die SG Bad Wimpfen 1 hinter sich ließ. Rang drei ging an die SG Metzingen, gefolgt vom FC Frittlingen.

Balingen siegt erneut

In der zweiten E-Junioren-Konkurrenz am Nachmittag kämpften die Nachwuchsteams zunächst ebenfalls in drei Vierer-Gruppen um das Weiterkommen. Während sich der FC Pfeffingen letztlich den dritten Rang sicherte und den DJK Villingen dabei hinter sich ließ, kam es im Finale zum Showdown zwischen der Balinger U 11 und der Gastgebervertretung.

Schlussendlich hatte der Regionalliga-Nachwuchs aus der Eyachstadt aber auch im zweiten E-Junioren-Turnier die Nase vorn – Rot-Weiß Ebingen 3 blieb Platz zwei.

Gastgeber scheitern knapp

Am Sonntag folgt am Morgen dann zunächst die D-Junioren-Konkurrenz. Am Modus änderte sich im Vergleich zum Vortag nichts: Zwölf Teams spielten in drei Gruppen um die Tickets für die Endrunde. Die Gastgeber präsentierten sich erneut stark und schafften gleich mit zwei Teams den Sprung unter die top vier.

Der Turniersieg ging aber letztlich an den SV Zimmern, welcher Ebingen 3 im Endspiel bezwang. Dritter wurde die SG Gosheim 1, gefolgt von der zweiten Mannschaft der Hausherren.

Tübingen triumphiert

Den Abschluss bildete dann das Turnier der C-Junioren. Aus dem Zwölfer-Feld setzte sich letztlich die TSG Tübingen 1 durch, im Finale hatte der SC Neubulach das Nachsehen und musste sich mit Rang zwei begnügen. Den dritten Platz sicherte sich der VfL Pfullingen vor dem FC Pfeffingen.

Zufriedene Ausrichter

Das Fazit der Organisatoren fiel durchweg positiv aus. „Wir sind mit dem Turnier mehr als zufrieden“, bilanzierte Turnierleiter Stefan Fischer, „top organisiert, viele ehrenamtliche Helfer und viele spannende und faire Turniere. Kein einziges grobes Foulspiel und ein sportlich faires Verhalten aller Teams prägten das Wochenende.“

Der Rot-Weiß-Kinderleiter weiß, dass das Turnierwochenende ohne Unterstützung nicht möglich gewesen wäre: „Vielen Dank auch an unsere Vielzahl an ehrenamtlichen Helfern, die für das Gelingen des Wochenendes beigetragen haben.“

Diesen Artikel teilen: