Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Jugendfußball im Blick: Frommerns B-Junioren feiern ersten „Dreier“

11.11.2019

von Michael Schneider

Jugendfußball im Blick: Frommerns B-Junioren feiern ersten „Dreier“

© Herl

Premierensieg für den TSV Frommern: Der favorisierte FV Ravensburg wurde mit 1:0 nach Hause geschickt.

Während Frommerns B-Juniorinnen auch nach dem jüngsten Sieg nicht mit dem Titelrennen rechnen, muss Balingens U 19 nach einem Punktverlust aufpassen, den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.

In der A-Junioren Verbandsstaffel gab sich die U 19 der TSG Balingen im Titelrennen am Wochenende überraschend eine Blöße. Der Tabellenzweite kam beim VfB Bösingen nicht über ein 1:1 hinaus.

Ehrliches Resümee

TSG-Kommandogeber Mario Kienle sagte nach dem Schlusspfiff: „Wir hätten das Spiel auch verlieren können. Mein Team war sehr unkonzentriert und hat zu viel zugelassen. Dass wir dann das 1:1 in der 94. Minute bekommen war nur gerecht. Den Punkt hat sich Bösingen mehr als verdient.“

Zu Tabellenführer SSV Reutlingen klafft nun eine Vier-Punkte-Lücke. Aufsteiger SV Gruol musste derweil ordentlich Lehrgeld bezahlen: Beim VfL Pfullingen setzte es eine 1:8-Klatsche. Im Tableau bleibt Gruol Drittletzter.

TSG-Nachwuchs in der Abstiegszone

Der U 17 der TSG Balingen blieb in der B-Junioren Oberliga am Wochenende zum achten Mal im elften Saisonspiel nur das Nachsehen. Im Gastspiel beim Tabellenzweiten SV Sandhausen waren die Balinger ohnehin nur Außenseiter, am Ende schlug eine 0:2-Pleite zu Buche.

Balingens Coach Alexander Schreiner meinte nach der Partie: „Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg von Sandhausen verdient. In der ersten Hälfte waren wir aber einem Tor näher.“ Der Rückstand der TSG zum ersten Nichtabstiegsplatz beträgt derzeit drei Punkte.

Schwarz-Gelbe jubeln

Eine faustdicke Überraschung gelang in der B-Junioren Verbandsstaffel dem TSV Frommern. Bis dato noch sieglos gewann der Drittletzte gegen den Tabellenfünften FV Ravensburg mit 1:0.

Damit sind die Schwarz-Gelben seit dem Wochenende unmittelbarer Tabellennachbar der U 16 der TSG Balingen, die gegen die U 17 des VfL Pfullingen erwartungsgemäß mit 0:2 den Kürzeren zog und auf einen Abstiegsplatz abrutschte.

Linder-Elf landet Pflichtsieg

In der B-Juniorinnen Oberliga entfernte sich der TSV Frommern weiter vom unteren Tabellendrittel: Gegen den Drittletzten TSV Amicitia Viernheim feierten die Schwarz-Gelben einen 3:2-Arbeitssieg.

Mit vier Saisonsiegen und 13 Punkten zählt Frommern zum breiten Tabellenmittelfeld mit leichtem Abstand zur Tabellenspitze. Für Trainerin Petra Linder ist die Platzierung keine Überraschung: „Nach oben wird es schwer werden. Ich tippe, dass wir uns eher im Mittelfeld einreihen werden.“

Warum, erklärt Linder im gleichen Atemzug: „Im Juniorinnenbereich hat man nicht so viele Spielerinnen im Bezirk wie etwa bei den Jungs und jahrgangsmäßig hat man jedes Jahr fast immer ein neues Team.“

Diesen Artikel teilen: