Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

In das Haus Bittenhalde in Tieringen kehrt langsam wieder Leben ein

12.06.2020

Von Volker Schweizer

In das Haus Bittenhalde in Tieringen kehrt langsam wieder Leben ein

© Volker Schweizer

Mit einem freundlichen Lächeln heißt Claudia Haasis ihre Gäste im Haus Bittenhalde in Tieringen willkommen.

Seit Freitag steht die evangelische Tagungsstätte in Tieringen wieder offen. Die Ausfälle durch die Corona-Krise beziffert die Leiterin auf bis zu 400.000 Euro.

Claudia Haasis ist überglücklich über das wiedergewonnene Stückchen Normalität. Wegen den nach wie vor geltenden Hygiene- und Abstandsregeln kann der Betrieb natürlich nur auf Sparflamme laufen. So müssen Abstriche sowohl bei den Übernachtungen als auch beim Programm gemacht werden.Großes InteresseOptimistisch blickt die Leiterin ins nächste Jahr: „Wir sind so gut wie ausgebucht. Einige Wochenend...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: