Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Immer gut beschirmt in Hechingen: Gelb ist zum Ausleihen, Grau zum Kaufen und Verschenken

19.12.2019

von Ernst Klett

Immer gut beschirmt in Hechingen: Gelb ist zum Ausleihen, Grau zum Kaufen und Verschenken

© Ernst Klett

Die neuen Stadtmarketing-Schirme sind pünktlich zum dritten „Freutag“ da. Sigfried Wischke (links) hält den gelben zum Leihen, Rainer Weith hat den grauen, der beim Verein gekauft und dann verschenkt werden kann.

Bei Regen und Schnee wird ab sofort nicht mehr gegrummelt. Dies gilt zumindest für diejenigen, die mit einem neuen Schirm des Hechinger Stadtmarketingvereins unterwegs sind

Denn darauf steht groß zu lesen „Mit Sonne im Herzen“. Oder darf man dann trotzdem schlechte Wetter-Laune haben? Sei’s drum. Wer in der Zollernstadt einkauft, der kann sich nun mit einem Schirm der besonderen Art wappnen. Denn das Stadtmarketing ist zweifarbig unterwegs: Die gelben sind die Leihschirme, die grauen sind zum Verschenken da.

Idee vom Vorsitzenden selbst

Rainer Weith ist erneut begeistert. Der neue Stadtmarketing-Vorsitzende hat weiterhin viel Spaß an seinem Ehrenamtsjob. Und die Schirm-Idee stammt von ihm. Im eigenen Geschäft hat er nämlich oft genug mitbekommen, wie Kunden beim Verlassen des Ladens feststellen mussten, dass es plötzlich zu regnen begonnen hatte – und sie ohne Schirm unterwegs waren.

Leihweise gratis für die Kunden

Das hat jetzt ein Ende: Die Mitgliedsgeschäfte erhalten ab sofort gelbe Schirme – gratis vom Stadtmarketing zur Verfügung gestellt – und können sie ihrer vom Regen überraschten Kundschaft leihweise mitgeben. Der glückliche Einkäufer beziehungsweise die glückliche Einkäuferin bringen den Schirm dann wieder in den Laden zurück oder geben ihn bei einem anderen Mitgliedsgeschäft ab.

Jeweils 500 Exemplare

Die grauen Exemplare verkauft der Stadtmarketingverein an seine Mitglieder für rekordverdächtige 3,95 Euro (nach Weihnachten 4,95 Euro, immer noch rekordverdächtig). Die können sie dann verschenken – an die Kundschaft oder auch an ihre Mitarbeiter oder an beide. Rainer Weith hat bei den Stückzahlen kräftig zugeschlagen: gelb und grau gibt es jeweils 500 Exemplare.

Passend zum Weihnachtsfest

Der frohe Regenschutz kommt zeitlich exakt passend zu Weihnachten und zum inzwischen dritten Hechinger „Freutag“, dem langen Freitagabend mit besonderen Aktionen in den Geschäften. Der Termin ist nur auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich. Denn der 27. Dezember ist bekanntlich der erste der umsatzstarken Tage im Einzelhandel, die bis Dreikönig dauern. Stichwort: Geldgeschenke unterm Christbaum!

Diesen Artikel teilen: