Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Hoher Sachschaden nach Feuer im Casino unterm Oldtimermuseum in Hechingen

08.01.2020

von Ernst Klett

Hoher Sachschaden nach Feuer im Casino unterm Oldtimermuseum in Hechingen

© Ernst Klett

Mit einem erweiterten Löschzug und 33 Mann rückte die Hechinger Feuerwehr am Mittwoch gegen 6 Uhr ans Oldtimermuseum aus.

Nach dem Feuer am frühen Mittwochmorgen im Casino im Untergeschoss des Oldtimermuseums in Hechingen spricht die Polizei von mehreren zehntausend Euro Schaden.

Kurz vor 6 Uhr ging der Alarm ein. Die Feuerwehr Hechingen rückte mit einem erweiterten Löschzug und 33 Mann an die Staig aus: Im Casino in der Oberen Mühlstraße brannte es bereits lichterloh, das Gebäude, in dem das Oldtimermuseum Zollernalb beheimatet ist, war total verraucht.

Feuerwehr bekommt Brand rasch in Griff

Ein Mitarbeiter hatte beim Aufschließen der Eingangstür starken Rauch im Inneren des Gebäudes bemerkt und per Notruf die Rettungskräfte verständigt.

Unter Atemschutz und der Einsatzleitung von Gesamtstadtkommandant Frank Brecht drang ein Löschtrupp in das Untergeschoss des früheren Zollerparks ein und hatte das Feuer rasch im Griff.

Keine Menschen verletzt

Gegen 6.30 Uhr war der Brand gelöscht. Es entstand größerer Sachschaden. Die Polizei spricht von mehreren zehntausend Euro. Menschen kamen nicht zu Schaden. Als das Feuer ausbrach, war das Casino leer.

Feuerwehr und Polizei vermuten einen technischen Defekt als Ursache. Es brannte im Bereich der Theke im hintersten Gastraum des Spielcasinos.

Das Polizeirevier Hechingen hat im Laufe des Vormittags mit Unterstützung von Kriminaltechnikern die Ermittlungen aufgenommen.

Diesen Artikel teilen: