Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Hohe rechtliche Hürden: Belebung des Schömberger Marktplatzes scheitert bisher am Landratsamt

15.07.2020

Von Daniel Seeburger

Hohe rechtliche Hürden: Belebung des Schömberger Marktplatzes scheitert bisher am Landratsamt

© Daniel Seeburger

Frank Bechtold blättert im Kaufvertrag von 2000. Dort steht, dass man als Zollhaus-Betreiber eine Gartenwirtschaft vom Brunnen (links) bis zur Volksbank (rechts) betreiben darf.

Ein belebter Schömberger Marktplatz – immer wieder wird dieser Wunsch geäußert. Doch so einfach ist das gar nicht. Das zeigt sich aktuell am Beispiel des Zollhauses. Denn eine geplante Gartenwirtschaft kann vorerst nicht entstehen.

Seit Mittwoch kann man im Zollhaus am Schömberger Marktplatz wieder einkehren. Nadine und Frank Bechtold haben die beliebte Lokalität gepachtet. Zusammen mit dem neu erstanden Gasthaus Sonne, das Thomas Schmidberger an historischer Stelle am Marktplatz als Speisegaststätte schon bald eröffnen wird, entsteht hier ein gastronomisches Ensemble, ein echter Stadtmittelpunkt.Vertrag ist eindeutigDoch s...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: