Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Hochzeit: Fusion von Kaufmännischer und Hauswirtschaftlicher Schule in Albstadt wird Realität

23.07.2020

Von Dagmar Stuhrmann

Hochzeit: Fusion von Kaufmännischer und Hauswirtschaftlicher Schule in Albstadt wird Realität

© Dagmar Stuhrmann

Zwei Schulleiter mit Humor, die auch vor einem frechen Bildhintergrund nicht zurückschrecken: Wolfgang Wunder (links), langjähriger Leiter der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt, und sein Kollege Hans-Jörg Fink von der Kaufmännischen Schule.

Die Vorbereitungen sind getroffen: Am 1. August werden die Kaufmännische und die Hauswirtschaftliche Schule in Albstadt zusammengelegt. Die Fusion bietet auch nach Ansicht der beiden Schulleiter viele Vorteile. Für Wolfgang Wunder, den bsiherigen Leiter der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt, steht ebenfalls ein neuer Abschnitt an: Er geht zum Schuljahresende in Pension. Sechzehn Jahre hat er an der HWS Albstadt gewirkt und die Schule zusammen mit dem Kollegium dazu gemacht, was sie heute ist.

Am Beruflichen Schulzentrum in Albstadt stehen Veränderungen an: Die vom Kreistag beschlossene Fusion der Kaufmännischen mit der Hauswirtschaftlichen Schule (HWS) wird ab 1. August Realität. Und: Der bisherige Leiter der Hauswirtschaftlichen Schule Albstadt, Wolfgang Wunder, geht zum Schuljahresende in den Ruhestand. Chef der durch die Zusammenlegung entstehende „Doppelschule“ wird der 50-jährige...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: