Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leichtathletik

Henke in Heilbronn auf Rang eins: Bisinger Leichtathletin holt Gold im Kugelstoßen

03.06.2019

von Sabine Haasis-Binder

Henke in Heilbronn auf Rang eins: Bisinger Leichtathletin holt Gold im Kugelstoßen

© Moschkon

Kim Penz war in Heilbronn gut unterwegs.

Für die Altersklassen U 23 und U 18 standen die baden-württembergischen Meisterschaften auf dem Programm. Für die Titelkämpfe waren neun Athleten des Leichtathletikkreises Zollernalb nach Heilbronn gereist.

Alina Henke (TSV Bisingen) sicherte sich bei den Landesmeisterschaften Gold im Kugelstoßen der U 18 mit einer Weite von 14,76 Metern. Mit dem Diskus belegte Henke mit 34,61 Metern den vierten Rang.

Lena Decker (TSV Geislingen) wurde in derselben Altersklasse im Diskuswerfen mit 25,03 Metern 13. Im Speerwerfen hatte Decker mit heftigem Wind zu kämpfen und belegte mit 33,78 Metern den elften Platz.

Narr geschwächt in der U 18

Dorothea Narr (TV Weilstetten) trat über 100 Meter der U 18 an. Nach einem guten Start konnte sie das Tempo grippegeschwächt nicht ganz halten und musste sich mit 13,44 Sekunden zufriedengeben. Über 100 Meter Hürden fand Narr nicht in den Rhythmus und kam nach 17,38 Sekunden ins Ziel.

Ihre Vereinskollegin Lina Single bestätigte im Diskuswurf ihre jüngsten Leistungen und landete mit 28,11 Metern auf Platz zehn. Single verletzte sich dann im Speerwurf, warf aber dennoch 34,57 Meter. Mit der Kugel verpasste sie mit 11,75 Metern knapp das Finale der besten Acht.

Fabienne Bix (TV Weilstetten) bestätigte über die 100 Meter Hürden ihre derzeitige Form in 16,75 Sekunden und warf mit dem Speer 31,12 Meter.

Bei den W 15 durfte sich Sinja Kurbel (TB Tailfingen) im Hammerwurf mit 31,85 über die Vizemeisterschaft freuen.

Härtetest für Penz

Kim Penz (TSG Balingen) hatte sich bei der U 23 für einen Härtetest über 400 Meter entschieden. Die Balingerin erwischte einen guten Start und kämpfte auf der Zielgeraden um Platz drei. Am Ende unterlag Penz gegen Luisa Neumann aus Weinheim und wurde in 57,24 Sekunden Vierte.

Maximilian Binder (TB Tailfingen) lief über 400 Meter Hürden der männlichen U 23 in 57,87 Sekunden zur Vizemeisterschaft. Jan Schenk (TSV Geislingen) holte sich auf den 400 Metern in einem kontrollierten Rennen und einem guten Endspurt in 50,39 Sekunden ebenfalls die Silbermedaille. Über 100 Meter belegte Schenk in 11,31 Sekunden den zwölften Platz.

Kommer mit Bestleistung

Joshua Kommer (TV Weilstetten) hatte in der U 18 über die 100 Meter keinen guten Start und musste sich mit 11,86 Sekunden zufriedengeben. Im Weitsprung steigerte er sich auf die Saisonbestleistung von 6,21 Metern, was für Platz acht reichte. Über die 400 Meter lief Kommer in 52,45 Sekunden auf Rang vier. Im Speerwurf landete er mit 49,83 Metern ebenfalls auf dem vierten Platz.

Diesen Artikel teilen: