Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Optik Metzger
Balingen

Helfer legen letzte Hand an: Am Samstag beginnt in Engstlatt die Mostbesen-Zeit

13.09.2019

von Jasmin Alber

Helfer legen letzte Hand an: Am Samstag beginnt in Engstlatt die Mostbesen-Zeit

© Jasmin Alber

Das Helferteam des Musikvereins hatte beim Aufbau am Freitagabend alle Hände voll zu tun – wie hier im überdachten Außenbereich.

Sieben Tage lang wird in Engstlatt viel geboten. Zur zehnten Auflage der beliebten Veranstaltung gibt‘s ein besonderes Programm.

Der Musikverein Engstlatt veranstaltet dieses Jahr den Mostbesen bereits zum zehnten Mal. An die 90 Helfer sind im Einsatz. Die Besucher dürfen sich auf eine Woche voller Musik, Geselligkeit und schwäbischer Köstlichkeiten freuen. Der Musikverein hat sich für die Jubiläumsauflage einige Besonderheiten einfallen lassen.

Beginn mit Festzug und Böllerschüssen

Die Mostbesen-Zeit wird am Samstag, 14. September, ab 17 Uhr offiziell eingeläutet. Um 18 Uhr findet der Festzug mit Unterstützung der Geislinger Böllerschützen statt. Den Auftakt im Mostbesen im Bauhof beim Rathaus macht die Band „Wilde Hilde“.

Besonderes Jubiläumsprogramm am Sonntag

Der Sonntag steht ganz im Zeichen des Jubiläums. Dieser Festtag beginnt mit einem Gottesdienst im Mostbesen um 10 Uhr, den Pfarrer Christoph Braunmiller zelebriert. Ab 11.30 Uhr wird bewirtet. Der Mittagstisch wird musikalisch von der „Stubenmusik Ostdorf“ umrahmt. Das besondere Schmankerl auf dem Teller: Am Sonntag wird Knödel-Dreierlei serviert.

Die Engstlatter Genießertour, ein Spaziergang mit heimischen Köstlichkeiten, beginnt um 13.30 Uhr. Anmeldungen sind vor Ort möglich. Wem es nicht nach Bewegung ist, kann zeitgleich zur Genießertour im Mostbesen „Steirischen Stammtisch-Musik“ lauschen. Ab 17.30 Uhr lässt die „Original Engstlatter Besenmusik“ den Festsonntag ausklingen.

Musik querbeet an jedem Abend

Doch am Sonntag ist noch nicht Schluss mit dem Mostbesen. Bis einschließlich Freitag, 20. September, ist immer abends abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung geboten – ideal, um nach Feierabend oder einfach so im Mostbesen einzukehren. Beginn ist jeweils um 17 Uhr. Es wird an allen Tagen bewirtet. Am Montagabend spielt die Gruppe „Die Polkacht“ aus Geislingen beim „Blosmusik-Obend“.

Am Dienstag spielen die „Hosenträger“ ein wahres „Volxsmusik-Festival“ auf, ehe es am Mittwoch traditionelle Tanzbodenmusik mit der „Spundlochmusig“ gibt. Auf den Heimatabend mit Musik, Gesang und Überraschungsgästen dürfen die Besucher am Donnerstag gespannt sein. Die Kehraus-Party zum Ende des Mostbesens 2019 ist am Freitag mit dem „Duo Sonnenklar“.

Diesen Artikel teilen: