Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

Hallenbezirksmeisterschaft: Frommern schnappt sich nicht nur bei den Frauen den Titel

22.12.2019

Von Matthias Zahner

Hallenbezirksmeisterschaft: Frommern schnappt sich nicht nur bei den Frauen den Titel

© Moschkon

Bei den Hallenbezirksmeisterschaften der C-Juniorinnen standen sich der TSV Frommern und die Spvgg Truchtelfingen gegenüber.

Die Frauen und Juniorinnen kürten am Wochenende in der Mazmannhalle ihre Bezirksmeister unterm Dach.

Der TSV Frommern hat am Samstag die Hallenbezirksmeisterschaft in der Ebinger Mazmannhalle für sich entschieden. Knapp dahinter reihte sich Landesliga-Konkurrent SV Unterdigisheim ein.

Frommern gewinnt gegen Unterdigisheim mit 2:0

Ausschlaggebend für den Titel, der im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgespielt wurde, war das direkte Aufeinandertreffen, das die Schwarz-Gelben mit 2:0 gewannen. Zuvor hatten sich beide Landesligisten keine Blöße gegeben. Frommern besiegte zunächst die eigene „Zweite“ mit 2:0 und war anschließend gegen den TSV Geislingen (6:0), Frommen 3 (4:1) und den FV Rot-Weiß Ebingen (5:0) erfolgreich. Nach dem vorweggenommenen „Finale“ reichte Frommern 1, das am Ende auf 16 Punkte kam, ein Remis, das sie beim 0:0 gegen den TSV Stetten/Hechingen auch holten.

Heubergerinnen mit fünf Siegen

Unterdigisheim (15 Punkte) besiegte zum Auftakt Ebingen mit 2:0, ließ danach Stetten/Hechingen (4:0) keine Chance und behielt auch gegen Frommern 2 (3:1) und 3 (1:0) die Oberhand. Bereits vor der letzten Partie gegen Geislingen (1:0) war der Truppe vom Großen Heuberg der Vizetitel nicht mehr zu nehmen. Rang drei holte sich Frommern 3 (10), Vierter wurde Frommern 2 (8), auf Platz fünf kam Ebingen (5), dahinter folgten Geislingen (4) und Stetten/Hechingen (1).

Ein schwarz-gelbes Podium

Tags darauf krallte sich im gleichen Modus wiederum der TSV Frommern 1 (18) den Titel bei den B-Juniorinnen. Die zweite (13) und dritte Mannschaft (10) der Eyachstädterinnen komplettierten das schwarz-gelbe Podium. Schwenningen (9) wurde Vierter und ließ damit Truchtelfingen (7), Stetten/Hechingen (4) und Ebingen (0) hinter sich.

1:0-Endspielsieg gegen Truchtelfingen

Die C-Juniorinnen aus Frommern feierten am Samstag einen 1:0-Endspielsieg gegen die Spvgg Truchtelfingen. Bronze schnappte sich die SG Schwenningen, die im Kleine Finale die SG Leidringen mit 2:0 niederrang. Auf den weiteren Rängen folgten die SG Stetten/Hechingen, Ebingen, die SG Heiligenzimmern/Vöhringen und der TSV Laufen.

SG Steinhofen gewinnt D-Juniorinnen-Konkurrenz

Bezirksmeister der D-Juniorinnen ist die SG Steinhofen (15). Heiligenzimmern/Vöhringen (12) schnappte sich im Modus Jeder-gegen-Jeden Silber. Leidringen (9), Unterdigisheim (6), Schwenningen (3) und Truchtelfingen (0) folgten.

Unterdigisheim mit makelloser Bilanz

Im Turnier der E-Juniorinnen, das im Jeder-gegen-Jeden-Modus vonstattenging, hatte der SV Unterdigisheim die Nase vorne. Die Heubergerinnen gewannen alle ihre fünf Begegnungen und mussten dabei nur zwei Gegentore hinnehmen. Vizemeister wurde die SG Steinhofen mit zwölf Punkten, Bronze schnappte sich Heiligenzimmern/Vöhringen (9), Rang vier belegte Ebingen (6), dahinter reihten sich Leidringen (3) und das punktlose Schwenningen ein.

Diesen Artikel teilen: