Handball

HBW Balingen-Weilstetten 2 ärgert den Favoriten: 30:33-Niederlage gegen Fürstenfeldbruck

09.10.2022

Von Marcus Arndt

HBW Balingen-Weilstetten 2 ärgert den Favoriten: 30:33-Niederlage gegen Fürstenfeldbruck

© Herl

In einer intensiven Begegnung kassierte der HBW Balingen-Weilstetten 2 (im Bild Louis Mann) eine knappe 30:33-Niederlage.

Im Drittliga-Gipfel mühten sich die Brucker zu einem 33:30 (16:15)-Erfolg. Das junge Team von Trainer Micha Thiemann drängte in den Schlussminuten nach einem Drei-Tore-Rückstand vergebens auf die Ergebniswende.

Gegen den Branchenführer aus Bayern um den Ex-Erlanger Jonas Link präsentierte sich das hoch belastete Perspektivteam der „Gallier“ in der Anfangsphase auf Augenhöhe. Die Brucker spielten einen schnellen, präzisen Ball, während die Schwaben gegen die 3:2:1-Abwehr in der ersten Spielsequenz keine Lösungen fanden. Der Favorit führte mit 2:0 nach zwei Minuten, ehe Elias Huber für den Anschluss sorgt...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: