Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Gestrandet im Ausland: Zwei junge Balinger erzählen von ihren Eindrücken während der Pandemie

22.03.2020

Von Lea Irion

Gestrandet im Ausland: Zwei junge Balinger erzählen von ihren Eindrücken während der Pandemie

© Privat

Absperrungen an spanischen Stränden.

Die Covid-19-Pandemie bringt immer mehr Nationen dazu, Ausgangssperren zu erlassen. Zwei jungen Balingern wurde die zuspitzende Lage im Ausland zum Verhängnis – einer von ihnen saß zuletzt im Flughafen von Agadir fest.

Jeremy hatte schon lange Zeit geplant, Ende Februar eine Rucksackreise durch Europa zu starten. Per Anhalter vom spanischen Tarifa hoch nach Sevilla und durch Portugal. Als er startete, waren die Berichte über das Coronavirus schon in aller Munde. Von einer Pandemie war damals aber noch nicht die Rede.„Die Nachrichten über Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 überschlugen sich irgendwann stündli...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: