Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Geschwindigkeitskontrolle auf B27 bei Hechingen: Raser fährt mit Tempo 210 zu dicht auf

04.03.2020

von Polizei

Geschwindigkeitskontrolle auf B27 bei Hechingen: Raser fährt mit Tempo 210 zu dicht auf

© Benno Haile

In dem Bereich der B27, wo Tempo 120 erlaubt ist, führte die Polizei am Dienstag Geschwindigkeitskontrollen durch. (Symbolfoto)

Bei mobilen Geschwindigkeitskontrollen auf der B27 sind von der Verkehrspolizei am Dienstag gleich fünf Raser ertappt worden. Der Spitzenreiter war über 90 Stundenkilometer zu schnell.

Zwischen 10 und 16 Uhr überwachten die Polizeibeamten mit dem Video-Messfahrzeug die vierspurige Bundesstraße im Bereich Hechingen, wobei ein besonderer Augenmerk auf gravierende Geschwindigkeitsüberschreitungen und erheblichen Abstandsunterschreitungen lag.

Punkte, Bußgelder und einmal sogar ein Fahrverbot

Vier der gemessenen Fahrzeuge waren bei erlaubten 120 Stundenkilometern zwischen 30 und 40 km/h zu schnell. Neben Punkten in Flensburg erwartet die Fahrer nun ein Bußgeld.

Spitzenreiter war ein 22-Jähriger, der mit seinem vollbesetzten Ford Mondeo aufgefallen war, weil er auf Vorausfahrende viel zu dicht aufgefahren war. Zudem wurde er mit einer Geschwindigkeit von über 210 km/h gemessen.

Laut Polizei erwarten ihn jetzt für die Abstandsunterschreitung ein Fahrverbot von einem Monat und ein Bußgeld von 240 Euro. Die Geschwindigkeitsüberschreitung schlägt nochmals mit einem zweimonatigen Fahrverbot und einem Bußgeld von 440 Euro zu Buche.

Wie die Polizei ankündigt, werden die Kontrollen fortgesetzt.

Diesen Artikel teilen: