Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schömberg

Gemeinderat weitet die Parkdauer vor der Schömberger Zehntscheuer auf 60 Minuten aus

27.06.2019

Von Daniel Seeburger

Gemeinderat weitet die Parkdauer vor der Schömberger Zehntscheuer auf 60 Minuten aus

© Daniel Seeburger

Die 30-minütige Parkdauer auf dem Zehntscheuervorplatz ist Geschichte.

30 oder 90 Minuten Parken vor der Zehntscheuer in Schömberg? Diese Frage erhitzte im vergangenen halben Jahr die Gemüter. Jetzt hat der Gemeinderat eine wahrhaft salomonische Entscheidung getroffen.

Das größte Problem mit der kurzen Parkzeit hatten die Patienten der physiotherapeutischen Praxis in der Zehntscheuer. Denn mit einer Parkdauer von 30 Minuten waren sie darauf angewiesen, an einer anderen Stelle zu parken, weil die Anwendungen schon alleine mindestens eine Stunde dauerten. Da die Patienten aber meist schlecht zu Fuß sind, waren sie in einer sehr unglücklichen Situation.

Knöllchen erst nach 90 Minuten

Jetzt hat der Gemeinderat entschieden, die Parkdauer auf den Kurzzeitparkplätzen von 30 auf 60 Minuten zu erhöhen. Das heißt, man kann dort 90 Minuten parken, bevor es ein Knöllchen gibt.

Sascha Ströbels Antrag kommt durch

Die Stadtverwaltung schlug vor, die Parkdauer auf drei Kurzzeitparkplätzen auf 90 Minuten zu erweitern. Gemeinderat Sascha Ströbel allerdings stellte den Antrag, sämtliche neun Parkplätze in diese Regelung mit einzubeziehen. Damit darf man jetzt auf allen zeitlich begrenzten Parkplätzen vor der Zehntscheuer 60 Minuten parken.

Diesen Artikel teilen: