Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Skispringen

Für den Weltcup nominiert: Luca Roth startet in Val di Fiemme

09.01.2020

Von Daniel Drach

Für den Weltcup nominiert: Luca Roth startet in Val di Fiemme

© Eibner

Luca Roth strebt weitere Weltcup-Zähler an.

Erstmals in seiner jungen Karriere hat es Luca Roth vom SV Meßstetten in den A-Kader der deutschen „Adler“ geschafft. Am Wochenende geht der 19-Jährige in Italien auf Weitenjagd.

Jüngst machte Roth bei der Vierschanzentournee auf sich aufmerksam - startete dabei aber noch in der nationalen Gruppe. Durch gute Leistungen empfahl sich der Meßstetter für weitere Einsätze im Weltcup. Diese kommen nun früher als erwartet.

Bundestrainer Stefan Horngacher gab am Donnerstag das Aufgebot für das anstehende Weltcup-Wochenende in Italien bekannt. Mit dabei ist auch Roth. Der Heuberger profitiert wie Martin Hamann von den Ausfällen von Moritz Baer und Markus Eisenbichler. Letzterer rutschte auf einer Eisplatte weg und verletzte sich dabei am rechten Handgelenk.

Für den 19-Jährigen SVM-Athleten steht auf der Kleinschanze in Val di Fiemme bereits am Freitag (18 Uhr) die Qualifikation für das Weltcup-Springen am Samstag (16 Uhr) an. Am Sonntag (16.30 Uhr) findet dann ein weiterer Wettbewerb statt.

Diesen Artikel teilen: