Balingen

Frommerner Unternehmen Stotz, Arbeitsagentur und Kammern rühren Werbetrommel für Ausbildung

23.11.2023

Von Jasmin Alber

Frommerner Unternehmen Stotz, Arbeitsagentur und Kammern rühren Werbetrommel für Ausbildung

© picture alliance/dpa

Industriemechaniker zu werden, ist im Zollernalbkreis gefragt: von Bewerbern, Platz 5 der Wunschberufe, und von Unternehmen, Platz 1 der angebotenen Stellen (Symbolfoto).

Wie wichtig die Berufsausbildungen nicht nur für die, die sie machen, sondern langfristig gesehen auch für die Versorgung sind, wird im täglichen Leben besonders anschaulich: Nämlich dann, wenn Bäcker oder Metzger wegen Personalmangel geschlossen sind oder wenn man bei einem Defekt lange auf die Reparatur durch den Fachbetrieb warten muss. Doch nicht nur im Handwerk, sondern in sämtlichen Branchen gibt es viel mehr Ausbildungsstellen als Bewerber. Die Zahlen der Statistik und warum die Verantwortlichen eine Lanze für mehr Praktika brechen.

„Silvester im Ausbildungsjahr ist immer im September“, sagt Anke Traber, Geschäftsführerin der Arbeitsagentur Balingen, die für die Landkreise Zollernalb und Sigmaringen zuständig ist. Und damit auch der Stichtag für die Jahresbilanz des Ausbildungsmarktes, die nun vorgestellt wurde. Es sei nach wie vor so, dass die Schulabgänger aus dem Vollen schöpfen können. Vergleicht man die bei der Arbeitsa...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: