Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schörzingen

Familienbetrieb mit Herz: Seit 1919 ist die Schörzinger Löwenstuben ein Ort der Gastlichkeit

20.08.2019

Von Stephanie Maier

Familienbetrieb mit Herz: Seit 1919 ist die Schörzinger Löwenstuben ein Ort der Gastlichkeit

© Stephanie Maier

Seniorchef Manfred Merkt und seine Ehefrau Roswitha stoßen auf das 100-jährige Jubiläum ihres Restaurants an.

Das Restaurant in der Ortsmitte von Schörzingen befindet sich seit 100 Jahren in Familienbesitz. Bereits in der dritten Generation kümmert sich die Familie Merkt um das leibliche Wohl ihrer Gäste. Das Jubiläum wird mit einem großen Event gebührend gefeiert.

Seit 1919 ist die Löwenstuben in Schörzingen ein Ort der Gastlichkeit. Vielleicht ist es diese Kontinuität und das Traditionsbewusstsein, gepaart mit viel Neuem, was das Besondere ausmacht.

Am Anfang noch mit Metzgerei

Seniorchef Manfred Merkt hat mit seiner Frau Roswitha bereits 1962 die Löwenstuben mit dazugehöriger Metzgerei von seinem Schwiegervater übernommen.

Gemeinsam vergrößerte das Ehepaar das kleine Gasthaus. Mittlerweile finden über 200 Gäste Platz. Schnell entwickelte sich das Restaurant im Herzen des Schlichemtals zu einem weit über die Region hinaus bekannten Platz der Einkehr.

Schon bald wurde jedoch die Metzgerei aufgegeben und man konzentrierte sich ausschließlich auf den Gastronomiebetrieb. Dieser wurde dann in den Siebzigern durch einen Partyservice erweitert, der sich zu einem überregional bekannten und geschätzten Cateringunternehmen entwickelt hat.

Dritte Generation am Start

Uwe Merkt übernahm Mitte der neunziger Jahre die Geschäftsführung und die Erfolgsgeschichte wurde in dritter Generation weiter fortgeführt.

Für die kulinarischen Höhepunkte sorgt das Küchenteam rund um Uwe Merkt mit einer abwechslungsreichen Speisekarte. Die regionale, bodenständige und ehrliche Küche kommt bei den Gästen gut an. Ebenso der Mittagstisch mit wechselnden Tagesgerichten.

Schwäbische Leckereien

Auch Selbstgemachtes zum Mitnehmen zählt zum Angebot der Löwenstuben. Die hausgemachten schwäbischen Maultaschen, sowie die Schupfnudeln oder die beliebten Wurstdosen zur Brotzeit werden zum Schlemmen zu Hause angeboten.

Bewährtes zu erhalten und mit Neuem geschickt zu bereichern, bestimmt die Philosophie des Hauses, zu dem neben dem modern gestalteten Restaurant mit Wohlfühlatmosphäre auch die gemütlich eingerichtete Hubertusstube, die nette Weinstube sowie der rustikale Biergarten gehören.

Mit diesem Konzept ist der Familienbetrieb auch nach 100 Jahren traditionell und modern zu gleich und gerüstet für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft.

Zwei Tage wird gefeiert

Mit einem reichhaltigen Barbecue werden am Samstag, 30. August, um 18 Uhr die Jubiläumsfeierlichkeiten eröffnet. Da ausschließlich eine begrenzte Platzanzahl vorhanden ist, kann nur auf Reservierung am Barbecue teilgenommen werden.

Am Sonntag, 1. September, lädt die Gastronomenfamilie zum Hoffest mit Frühschoppen und Livemusik ein.

Das Jubiläum möchte Familie Merkt auch zum Anlass nehmen und sich bei allen Gästen, besonders bei den vielen Stammgästen, die dem Lokal seit Jahren die Treue halten, von Herzen bedanken. „Ohne das eingespielte Personal, welches immer stets zur Stelle steht, wäre all das nicht zu stemmen“, betonen die Inhaber, die hierauf besonders stolz sind.

Diesen Artikel teilen: