Schömberg

Es eilt beim Schömberger Bahnhofsareal, aber die Stadt hängt mit ihren Plänen in der Luft

23.02.2023

Von Daniel Seeburger

Es eilt beim Schömberger Bahnhofsareal, aber die Stadt hängt mit ihren Plänen in der Luft

© Daniel Seeburger

Die Bahnstrecke ist im Augenblick noch sehr sporadisch befahren. Hinten rechts das Bahnhofsgebäude. In dessen Verlängerung soll zwischen Bahnhofstraße und Gleisen ein Seniorenrestaurant entstehen.

Das Bahnhofsareal in Schömberg soll eigentlich ein städtebauliches Schmuckstück in der Innenstadt werden. Im Augenblick sind Planer und Verwaltung allerdings noch zum Abwarten verdammt. Und das wird wohl auch noch einige Zeit so bleiben. Die Stadtverwaltung hängt mit ihren Plänen in der Luft. Dabei ist Eile angesagt.

Der Grund für die Wartezeit ist die heiß ersehnte Machbarkeitsstudie über eine mögliche Reaktivierung der 1971 stillgelegten Bahnstrecke zwischen Balingen und Rottweil. Damit hätte man eine Anbindung an die Bahnlinie Richtung Zürich und weiter nach Italien. Ob das sinnvoll ist und vor allem auch finanziell darstellbar – das wird gerade ermittelt. „Wir warten auf das Ergebnis der Machbarkeitsstudi...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: