Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Erstes Pflichtspiel für Albstadt: Blau-Weiße treffen im Verbandspokal auf Ravensburg

29.07.2019

von Dieter Frank

Erstes Pflichtspiel für Albstadt: Blau-Weiße treffen im Verbandspokal auf Ravensburg

© Moschkon

Der FC 07 bestreitet das erste Pflichtspiel.

Zehn Tage vor Landesliga-Saisonstart wird es am Mittwochabend (18 Uhr, Albstadion) für den Verbandsliga-Absteiger Albstadt nach der Sommerpause zum ersten Mal richtig ernst. Im Pokal geht es gegen Ravensburg.

Nach drei Wochen Vorbereitung steht für die Nullsiebener das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Das Team um Trainer Alexander Eberhart trifft in Runde eins des WFV-Pokals auf Oberligist FV Ravensburg.

Auch die Bilanz spricht für die Gäste

Die Gäste aus Oberschwaben sind kein unbekannter Gegner im Albstadion, ganz im Gegenteil. Sowohl der heutige FC 07, als auch dessen Stammvereine lieferten sich bereits heiße Duelle mit dem FVR. Allerdings trafen der FC 07 und die Spielestädter in den vergangenen acht Jahren nur viermal auf Punktspielebene aufeinander.

Dabei spricht die Bilanz eindeutig für den FVR. Nur einen Sieg konnten die Blau-Weißen erzielen. Der letzte Heimerfolg gegen die Oberschwaben liegt für die Albstädter Elf auch schon einige Jahre zurück. In der Verbandsliga-Saison 2011/12 gewann der damalige Aufsteiger Albstadt gegen den klaren Favoriten sensationell mit 5:1.

Blau-Weiße mit Personalsorgen

Nach dem Erreichen des Pokal-Viertelfinals in der Vorsaison wollen die Nullsiebener auch in dieser Runde wieder für die eine oder andere Überraschung sorgen.

Doch neben dem aktuellen Zweiklassenunterschied bereitet die momentane angespannte Personalsituation vor diesem Pokalspiel dem Albstädter Coach doch einiges Kopfzerbrechen: „Neben Nicolas Gil Rodriguez (gesperrt, Anm. d. Red.) werden uns Fabian Letsch (privat verhindert), Andreas Hotz (Aufbautraining), Björn Koch (Kreuzbandriss), Armin Hotz, Akin und Hakan Aktepe (alle Urlaub) gegen Ravensburg leider nicht zur Verfügung stehen“, so Eberhart.

Zwei weitere Neuzugänge sind dagegen seit Montag in Albstadt und werden zum ersten Mal beim Pokalspiel im Aufgebot stehen. Denis Banda und Nebojsa Obradovic vom montenegrinischen Zweitligisten FK Bokelj vervollständigen den Kader.

Eberhart bleibt positiv

Trotz einiger personeller Engpässe blickt der Albstädter Kommandogeber Alexander Eberhart positiv auf die Partie am Mittwoch gegen die Oberschwaben: „Die Jungs haben bisher gut trainiert und sich in den drei Testspielen voll reingehängt.“

So wolle man nun Ravensburg alles abverlangen. „Es ist ein tolles Los gegen ein so ambitioniertes, höherklassiges Vereins-Team in der ersten Pokalrunde spielen zu dürfen. Natürlich ist der FV Ravensburg klarer Favorit, aber wir werden mit breiter Brust einlaufen, tatendurstig agieren und alles in die Waagschale werfen“, so Eberhart.

Diesen Artikel teilen: