Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Erste Meßstetter Ferienwanderung führt zu den Kleindenkmalen in Unterdigisheim

25.07.2019

Von Werner Lissy

Erste Meßstetter Ferienwanderung führt zu den Kleindenkmalen in Unterdigisheim

© Werner Lissy

Viel Interesantes aus der Geschichte von Unterdigsheim erfuhren die Teilnehmer beim Auftakt der Meßstetter Ferienwanderungen.

Zum zwölften Mal finden die Meßstetter Ferienwanderungen statt. Der Auftakt war in Unterdigisheim.

Trotz brütend heißer Temperaturen von über 30 Grad fanden sich am frühen Mittwochabend rund 90 Teilnehmer ein. Wanderführer Thomas Holl von den Wanderfreunden Unterdigisheim begrüßte im Namen der Stadt Meßstetten die Gäste. Für das Kinderprogramm zeichneten sich Carina Neumann vom Jugendbüro Meßstetten und ihre Mitarbeiterinnen verantwortlich. Die Jungen und Mädchen bastelten Blumenvariationen. Für die Sicherheit waren die Feuerwehr Unterdigisheim und Hans Schneider und Alina Seifritz von der DRK-Ortsgruppe Obernheim-Oberdigisheim im Einsatz.

Blick auf sattes Grün

Gestartet wurde bei der Festhalle. Nach rund einem Kilometer durch den Ort bogen die Teilnehmer in den Weg zur Kirchhalde ein. Es folgte ein etwas steilerer Anstieg mit 144 Höhenmetern. An einer freien Stelle, mit herrlichem Blick über das Bäratal, erfreuten sich die Wanderer an dem satten Grün. Auf dem Gegenhang gab es zwischen dem dunklen Grün einzelne dürre Bäume zu sehen. Sie werden absichtlich stehen gelassen, es handelt sich dabei um Totholz.

Mischwälder lösen die Probleme

Thomas Holl erläuterte, dass alle Baumarten bei längerer Trockenheit Probleme hätten und der Klimawandel die Wälder sterben lasse. Dazu trage auch der aktuell verbreitete Borkenkäfer, der selbst tiefe Minusgrade überlebe, bei. Außerdem sei durch Stürme und Schneebruch viel Brutmaterial vorhanden. „Die warmen Temperaturen des vergangenen Jahres haben zu einer starken Vermehrung geführt“, so Holl. Er gab den Waldbesitzern einige nützliche Tipps, Mischwälder würden sich am besten dazu eignen, die Probleme zu lösen.

Aussicht über das Teufental

Auf Nusplinger Gemarkung genossen die Wanderer die Aussicht über das Teufental, was tiefes Tal bedeutet. Am oberen Rand des Teufentals steht ein vierbahniger Grenzstein, an dem die vier Gemarkungen von Obernheim, Nusplingen, Ober- und Unterdigisheim zusammenkommen.

Biber fühlt sich wohl

Der Blick richtete sich dann wieder ins Bäratal, wo sich seit mehreren Jahren der Biber wohlfühlt. Nach der Überquerung der Verbindungsstraße zwischen Unterdigisheim und Nusplingen konnten die Staudämme begutachtet werden. Etwas weiter war die Quellfassung der Hasenquelle, die mit zur Hohenberggruppe gehört, zu entdecken.

Geschichte vom „Weigerwegle“

Auf dem sogenannten „Weigerwegle“ erfuhren die Wanderer, wie dieser Weg zu seinem Namen gekommen ist. Karl Weiger war während des Krieges Lehrer in Heidenstadt und danach bis 1960 Oberlehrer in Unterdigisheim. Jeden Tag fuhr er mit seinem Moped von Nusplingen nach Unterdigisheim. Den Albvereinen in Nusplingen und Unterdigisheim stellte er eine Spende von jeweils 100 DM in Aussicht, wenn sie den Weg ausbauen.

Kapelle und Kruzifix

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten gehören die Kleindenkmäler rund um Unterdigisheim. Dazu zählen unter anderem die Kapelle am Grillplatz „Rübenhaible“, die die Teilnehmer besichtigten, und das in der Nähe stehende Kruzifix. Die Kapelle, die vermutlich 1981 geweiht wurde, ziert über dem Eingang eine Darstellung des Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger.

Die Meßstetter Ferienwanderungen haben begonnen

Unser Mitarbeiter Werner Lissy hat den Auftakt in Unterdigisheim im Bild festgehalten.

/
Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Impressionen von der Meßstetter Ferienwanderung in Unterdigisheim.

© Werner Lissy

Beim Aufbau der Kapelle an Stelle der schwer zugänglichen Grotte waren viele freiwillige Helfer mit Unterstützung von örtlichen Handwerkern, auch aus Nusplingen, im Einsatz. Gleichzeitig erfolgte der Bau der Albvereinshütte am Rübenhaible. Beim Holzkruzifix mit der Tafel „Wanderer steh still und denk an dein Ziel“ dient als Sockel ein Mühlstein aus dem 18. Jahrhundert.

Musikverein spielt auf

Zurückgekommen am Ausgangspunkt bei der Festhalle, versorgten Heiderose Roth und Ralf Smolle von der Stadtverwaltung Meßstetten zusammen mit weiteren Helfern von den Wanderfreunden Unterdigisheim die Wanderer mit Speis und Trank. Die Jugendkapelle und die Aktiven des Musikvereins Unterdigisheim hatten ihren Probenabend kurzerhand ins Freie verlegt, sodass auch für musikalische Unterhaltung gesorgt war.

Nächste Wanderung in Heinstetten

Die zweite Meßstetter Ferienwanderung findet am Mittwoch, 31. Juli, in Heinstetten statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr bei der Festhalle.

Diesen Artikel teilen: