Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Streichen

Ein echtes Schmuckstück für die kleine Gemeinde: Streichen feiert seinen neuen Dorfplatz

14.07.2019

Von Dennis Breisinger

Ein echtes Schmuckstück für die kleine Gemeinde: Streichen feiert seinen neuen Dorfplatz

© Dennis Breisinger

Oberbürgermeister Helmut Reitemann (vorne rechts) und der scheidende Ortsvorsteher Heinz Jenter (vorne mitte) weihten den neuen Dorfplatz ein.

Der neue Streichener Dorfplatz hat seine Feuerprobe bestanden: Zahlreiche Gäste feierten auf ihm das nunmehr sechste Dorffest der kleinen Gemeinde.

Auch das sechste Streichener Dorffest erfreute sich großer Beliebtheit. „Mit dem Fest möchten wir den Besuchern zeigen, dass sich der Streichen in den vergangenen Jahren zum Positiven verändert hat“, meint der scheidende Streichener Ortsvorsteher Heinz Jenter.

Größtes Projekt der vergangenen Jahre

Oldtimer und historische Traktoren: Die Steichener feiern ihren neuen Dorfplatz

Unser Mitarbeiter Dennis Breisinger hat Impressionen vom Streichener Dorffest eingefangen.

/
Zu sehen gab es auch historische Traktoren.Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

O'zapft is!Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Impressionen vom Dorffest.

© Dennis Breisinger

Das wahrscheinlich größte Projekt in den letzten Jahren war die Neugestaltung des Dorfplatzes, der am Samstagnachmittag im Rahmen des Dorffestes offiziell eingeweiht wurde. „Der Ortschaftsrat Streichen wollte, dass im Dorf ein Ort des Zusammenkommens entsteht, diesen Wunsch griff das Tiefbauamt auf“, erörtert Oberbürgermeister Helmut Reitemann.

Kosten liegen bei knapp 90.000 Euro

Die Kosten beliefen sich auf knapp 90.000 Euro, Zuschüsse aus dem Entwicklungsprogramm ländlicher Raum über knapp 30.000 Euro wurden genehmigt . Für die neue WC-Anlage im Rathaus, bei der sehr viel Eigenleistung von der Dorfgemeinschaft in Form von Fliesen- und Elektroarbeiten betrieben wurde, mussten knapp 30000 Euro berappt werden. „Eine Größenordnung des absolut Verträglichen“, findet Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann.

„Schon vor der offiziellen Eröffnung zeigte sich, dass dieser sehr schöne, ideal gemachte Platz sehr gut angenommen wird“, freut sich Reitemann über die positive Resonanz.

Festgottesdienst und Oldtimerausstellung

Neben der Dorfplatzeinweihung und dem obligatorischen Fassanstich durch Reitemann, der von dem Posaunentrio des Jugendmusikvereins Balingen musikalisch begleitet wurde, gab es zudem am Samstagabend Barbetrieb in der Scheune, am Sonntagvormittag den Festgottesdienst in der evangelischen Kirche, ein Porsche-Oldtimertreffen auf dem Sportgelände, eine kleine Oldtimerausstellung in der Straße „Hinterwiesen“, am Sonntagnachmittag eine Kirchenführung mit dem ehemaligen Zillhausener Ortsvorsteher Matthias Rädle mit einer Erklärung der Orgel durch Gerhard Veser und Daniel Zeeb gab einen Einblick in die karolingische Buchbindetechnik.

Bilderausstellung im Rathaus

Im Sitzungssaal des Rathauses wurde zudem eine Bilderausstellung „Alt Streichen“ aufgebaut, die mit Bild- und Textbeiträgen der Dorfgemeinschaft bereichert wurden.

Diesen Artikel teilen: