Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Optik Metzger
Geislingen

Ein Plus und Investitionen: „FinancialArchitects“ aus Geislingen expandiert weiter

17.09.2019

von Pressemitteilung

Ein Plus und Investitionen: „FinancialArchitects“ aus Geislingen expandiert weiter

© Privat

Die Finanzarchitekten in Geislingen: Uwe (links) und Patrick Müller.

Der unabhängige Finanzdienstleister „FinancialArchitects“ AG hat im vergangenen Jahr abermals ein Umsatzplus von über sechs Prozent und einen Gesamtumsatz von 6,5 Millionen Euro verbucht.

Das Unternehmen mit Wurzeln in Geislingen verwaltet 523 Millionen Euro Kapitalanlagen und Vorsorgevermögen. Das Baufinanzierungsvolumen belief sich auf 62 Millionen Euro. In den 32 Filialen in ganz Süddeutschland sind insgesamt 75 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Vorstände Uwe Müller und Marco Richter zeigten sich bei der Bekanntgabe der Zahlen erfreut über die gute Position auf dem Finanzmarkt, trotz des Strukturwandels der Branche.

Das Finanzberatungsunternehmen mit Geschäftssitzen in Geislingen und Kaufbeuren/Ostallgäu begründet das Wachstum mit der „konsequenten Digitalisierung der Geschäftsprozesse und einer über die Jahre gewachsenen standardisierten und modularen IT-Achtitektur“.

Auch legen die Kunden immer mehr Wert auf eine absolut unabhängige Beratung. Die Finanzarchitekten sind einer der wenigen Finanzdienstleister, die weder an eine Bank noch an eine Versicherung gebunden sind.

Qualifizierte Mitarbeiter für hohes Niveau

Ein weiterer Aspekt sei die Herkunft und Qualifizierung der Mitarbeiter. „Wir engagieren nur ausgebildete Bankkaufleute“, sagte Müller, um damit von Anfang an ein hohes Niveau in Beratung und Verkauf sicherzustellen. So hat auch sein Sohn Patrick Müller vor seinem Einstieg in den Betrieb eine Bankausbildung nebst Ausbildungen in der Versicherungssparte absolviert.

Angesichts der künftigen Aufgaben vielfältiger Art komme der Qualifikation des Personals eine entscheidende Funktion zu, sagte Müller.

Vor kurzem wurden an der Unternehmenszentrale neue Grundstücksflächen erworben, um das bestehende Bürogebäude zu erweitern. Diese Investition solle sich bereits binnen weniger Jahre auszahlen.

Diesen Artikel teilen: