Stetten a.k.M.

Durchs wilde Schmeiental: Stettener und Storzinger wandeln auf den Spuren des Bibers

29.10.2020

Von Susanne Grimm

Durchs wilde Schmeiental: Stettener und Storzinger wandeln auf den Spuren des Bibers

© Susanne Grimm

Die alte Wehranlage trotzt der Zeit

Ein wenig feucht war es schon bei der Gewässerschau entlang der Schmeie auf der Gemarkung Storzingen, aber auch fröhlich, denn die Teilnehmer der von der Gemeindeverwaltung anberaumten Gewässerschau sahen darin auch eine erfrischende Abwechslung vom trockenen Büroalltag.

Markus Spende und Karin Schubert vom Bereich Finanzen, Bau und Service leiteten die Begehung, die auf dem Wassergesetz Baden-Württembergs fußt. Dieses verlangt von den „Träger der Unterhaltungslast“, wie es so schön im Amtsdeutsch heißt, also den Anrainergemeinden eines Fließgewässers, in regelmäßigen Abständen die Gewässer samt ihrer Ufer und das Gewässerumfeld zu besichtigen. Die Begehung soll ...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: