Burladingen

Drei Verletzte nach Streit mit Unbekannten auf Party in Burladingen

06.01.2024

von Polizei

Drei Verletzte nach Streit mit Unbekannten auf Party in Burladingen

© Max Fleischmann/Unsplash

Die Polizei ermittelt wegen der Vorfälle (Symbolfoto).

Gäste einer privaten Feier in Burladingen hatten in der Nacht zum Samstag handfesten Ärger mit fünf Unbekannten. Einer dieser Unbekannten soll sein Auto mehrfach als Tatwaffe benutzt haben.

In der Nacht zum Samstag gab es im Rahmen einer Party in Burladingen einiges an Ärger. Das berichtet die Polizei.

So sei es gegen Mitternacht in der Heugabenstraße zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Mehrere Gäste der privaten Feier gerieten mit fünf Unbekannten aneinander, die laut Polizei die Party störten.

Zwei 19-Jährige sowie eine 15-Jährige wurden dabei verletzt und wurden teilweise im Krankenhaus behandelt, berichtet die Polizei.

Tatwaffe Auto

Die fünf Täter, so schreibt es die Polizei, wollten mit einem VW Golf dann verschwinden. Der Fahrer setzte deshalb laut Polizei mit dem Auto zurück, wobei ein 16-Jähriger erfasst und leicht verletzt worden sei.

Der Fahrer setzte laut Polizei dann seine Flucht fort, wendete mit dem Auto im Bereich der Kreuzung zur Hirschaustraße und fuhr dann mit überhöhter Geschwindigkeit nochmals am Tatort vorbei.

Mehrere auf der Straße stehenden Gäste mussten dem Auto ausweichen, als dieses an ihnen vorbeifuhr, schreibt die Polizei.

Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen der körperlichen Auseinandersetzung. Insbesondere gehen sie Zeugenhinweisen zu dem Golf-Fahrer nach.

Diesen Artikel teilen: