Balingen

„Disneyland“ hin oder her: Balinger Räte machen den Weg frei für den neuen Mühlengeist

29.12.2020

Von Nicole Leukhardt

„Disneyland“ hin oder her: Balinger Räte machen den Weg frei für den neuen Mühlengeist

© Nicole Leukhardt

Auf dieser Wiese sollen Gäste des künftigen Mühlengeists parken. Wo genau, soll die weitere Untersuchung zeigen.

„Rasch und zügig“ möge man den Bebauungsplan für das Areal des abgebrannten Mühlengeists an der Balinger Eyach auf den Weg bringen, bat CDU-Stadtrat Günther Meinhold in der Gemeinderatssitzung im Dezember. Ein Ziel, das die Verwaltung durchaus auch verfolge, versicherte Baudezernent Michael Wagner, „aufgrund des aufwendigen Verfahrens und des sehr ambitionierten Bauvorhabens ist das aber mit einem großen Fragezeichen versehen.“

Immerhin herrsche Klarheit darüber, was der Bauherr erzielen möchte. Nämlich einen Schlösschen-artigen Neubau mit Türmen, Erkern und einem steilen Dach.Schon einmal hatte die Stadt mit der Bürgerbeteiligung begonnen, doch „die liegt acht Jahre zurück und ist nicht mehr aktuell“, erläuterte Michael Wagner. Eine erneute Bürger- und Behördenbeteiligung sei unumgänglich, zumal das neue Bauvorhaben de...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: