Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Die kommunalpolitischen Möglichmacher: Auf dem direkten Weg zur „kalten Enteignung“?

29.05.2020

von Pascal Tonnemacher / Klaus Irion

Die kommunalpolitischen Möglichmacher: Auf dem direkten Weg zur „kalten Enteignung“?

© Klaus Irion

Das ist der Ausblick, den die Bewohner der Dürrwangener Schalksburgstraße derzeit noch ins Gewann Firstäcker genießen können. In einigen Jahren soll dort das Zentralklinikum stehen.

Der kommunalpolitische Grundstückskauf-Poker rund um den bevorzugten Standort für das Zentralklinikum des Zollernalbkreises geht in die nächste Runde. Mit dem im Regionalverband durchgewunkenen Start zur Regionalplanänderung haben die Befürworter des Standorts Firstäcker am Rand von Balingen-Dürrwangen gegenüber den Anwohnern und den verkaufsunwilligen Grundstücksbesitzern die nun noch besseren Karten in der Hand. Eine „kalte Enteignung“ scheint immer näher zu rücken.

Die Einschätzung lässt keine Fragen offen: „Der gewählte Standort ist topographisch, verkehrstechnisch wie ökologisch ungünstig.“ Gemeint ist das Gewann Firstäcker zwischen Balingen-Dürrwangen und Albstadt-Laufen. Mithin der angedachte Standort fürs neue Zentralklinikum des Zollernalbkreises.Entscheidung zu akzeptierenGesagt hat dies Bisingens Bürgermeister Roman Waizenegger in einer vom ZAK erbe...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: