Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Beuron

Die Zahl der Baustellen wächst: Auch im Donautal wird saniert und umgeleitet

24.05.2019

von Pressemitteilung

Die Zahl der Baustellen wächst: Auch im Donautal wird saniert und umgeleitet

© Volker Schweizer

Der Belag der B463 zwischen Straßberg und Winterlingen wird erneuert. Auch im Donautal und in Veringenstadt starten Anfang Juni Sanierungsarbeiten an Landesstraßen, die Umleitungen erforderlich machen.

Nicht nur die B463 ist bei Winterlingen bis Ende Juni ein Baustelle. Auch im Donautal wird es ab Anfang Juni Sperrungen geben, die lange Umwege erforderlich machen. Hinzu kommen Arbeiten an der L415 bei Veringenstadt. Der Verkehr rollt während der Sanierung über Gammertingen.

Anfang Juni fahren an der Landesstraße 277 zwischen Gutenstein und Bahnhof Inzigkofen im Donautal die Baufahrzeuge auf. Wie das Landratsamt Sigmaringen informiert, erfolgen vom 3. Juni bis voraussichtlich Mittwoch, 19. Juni, Sanierungsarbeiten.

Das Regierungspräsidium Tübingen lasse parallel den schadhaften Brückenbelag auf dem Schmeientalviadukt erneuern. Umleitung im Donautal Die Arbeiten erfolgen in zwei Abschnitten. Zunächst von Dietfurt bis zum Bahnhof Inzigkofen und später von Gutenstein bis Dietfurt. Für die Dauer der Arbeiten wird die L277 auf dem jeweiligen Streckenabschnitt voll gesperrt.

Die Umleitung erfolgt in Richtung Sigmaringen ab dem Teilort Thiergarten über Stetten a.k.M. und Storzingen auf die B463 in Richtung Nollhof und Sigmaringen. In Fahrtrichtung Beuron läuft der Verkehr ab Sigmaringen über die B313 nach Vilsingen, über Kreenheinstetten und ab Hausen i.T. wieder auf die L277. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf 120.000 Euro.

Knotenpunkt Gammertingen

Am Mittwoch, 5. Juni, beginnen auch an der L415 zwischen Veringenstadt und Inneringen Fahrbahnsanierungen. Für die Dauer der Arbeiten (wohl bis 14. Juni) wird der besagte Streckenabschnitt der Landesstraße komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über Gammertingen. Die Kosten belaufen sich auf 160.000 Euro.

Diesen Artikel teilen: