Stetten a.k.M.

Die Stettener Feuerwehr bricht wegen Corona mit Tradition und übt ohne Partner

07.10.2021

Von Gerhard Feuerstein

Die Stettener Feuerwehr bricht wegen Corona mit Tradition und übt ohne Partner

© Gerd Feuerstein

Die Drehleiter wird in Stellung gebracht, um die vom Feuer und Rauch eingeschlossenen Kinder aus dem zweiten Obergeschoss zu retten.

Anstelle ihrer traditionellen Kirbeübung hat die Freiwillige Feuerwehr Stetten a.k.M. eine große Hauptübung abgehalten.

Vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse stellten insgesamt 40 Einsatzkräfte am diesjährigen Übungsobjekt Goreth-Haus ihre Leistungs- und Einsatzbereitschaft unter Beweis. Kommandant hofft auf Normalität Die Corona-Pandemie hat es in diesem Jahr sogar geschafft, die Stettener Feuerwehr von ihrer Jahrzehnte andauernden Tradition abzubringen, und ihre wichtigste Probe des Jahres nicht am Kirbe-Mo...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: