Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Plattform für Metall und Kunststoffteile: Fabrikado aus Balingen und „Kreatize“ fusionieren

05.02.2020

Von Benjamin Rebstock

Plattform für Metall und Kunststoffteile: Fabrikado aus Balingen und „Kreatize“ fusionieren

© Unternehmen

Die Kreatize-Gründer Simon Tüchelmann (links) und Daniel A. Garcia Rodriguez (rechts) zusammen mit Thomas Hoffmeister (Mitte), Gründer von Fabrikado und künftiger Vertriebsverantwortlicher in der Kreatize-Geschäftsführung.

Die Verträge sind unterschrieben: Die Balinger Online-Fertigungsplattform Fabrikado und Kreatize, eine deutsche Beschaffungsplattform für den Maschinenbau, schließen sich zusammen. Nach eigener Aussage entsteht so die größte Beschaffungsplattform für Metall- und Kunstoffbauteile in Deutschland. Die ersten Gespräche zwischen den beiden Unternehmen wurden laut Julia Edele, Finance und Marketing, Ende des vergangenen Jahres aufgenommen.

Fabrikado ist eine Plattform für Metall- und Kunststoffbauteile und bietet über seinen Online-Shop mit Sofort-Preiskalkulation verschiedene Fertigungsverfahren an. Das Unternehmen wurde 2016 von Thomas Hoffmeister, Patrick Genkinger und Marc Eberhart gegründet. Zu den Investoren des Balinger Unternehmens zählen die Schäfer Werke aus Neunkirchen. Kreatize vernetzt Angebot und Nachfrage im Maschine...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: