Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Skispringen

Die Medaillenjagd geht los: Luca Roth startet bei der Junioren-Weltmeisterschaft

05.03.2020

Von Daniel Drach

Die Medaillenjagd geht los: Luca Roth startet bei der Junioren-Weltmeisterschaft

© imago images/MIS

Luca Roth hofft bei der Heim-WM auf Edelmetall.

Am Donnerstag um 18 Uhr ist es soweit. Für das Meßstetter Skisprung-Talent Luca Roth geht es bei der WM der Nachwuchskräfte im sächsischen Oberwiesenthal um Edelmetall im Einzel. Roth zählt zu den Favoriten.

Im Vorjahr konnte der 19-jährige Meßstetter bereits bei den Junioren-Titelkämpfen auf sich aufmerksam machen und einen kompletten Medaillensatz abräumen. Auch in diesem Winter zeigte Roth sein Talent, sammelte erste Weltcup-Punkte - unter anderem bei der Vierschanzentournee in Oberstdorf.

Roth hinterlässt starken Eindruck

Nun steht mit der Heim-WM der nächste Höhepunkt an. Die Trainingsdurchgänge von der Normalschanze (HS 105) in Oberwiesenthal verliefen in den vergangenen Tagen vielversprechend. Am Dienstag landete Roth im ersten Sprung auf Rang eins, beim zweiten Versuch musste er nur Landsmann Philipp Raimund den Vortritt lassen.

Auch am Mittwoch überzeugte der Heuberger im ersten Durchgang, wurde Zweiter hinter dem Slowenen Mark Hafnar. Die Generalprobe lief dann mit Rang 13 im letzten Trainingssprung nicht ganz nach Plan - aber das soll ja bekanntlich ein gutes Omen sein.

Den Einzel-Wettkampf der Junioren-WM überträgt der MDR ab 18.55 Uhr im Livestream. Am Samstag und Sonntag stehen ferner noch die Teamwettbewerbe an.

Diesen Artikel teilen: