Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Vereine organisieren Open Air: Die Hilb in Heinstetten wird wieder zur Festmeile

24.06.2019

von Volker Schweizer

Vereine organisieren Open Air: Die Hilb in Heinstetten wird wieder zur Festmeile

© Frank Luger

Ein Wahrzeichen von Heinstetten ist neben dem Rathaus (im Hintergrund) die Hilb in der Ortsmitte. Dort findet am Wochenende, 13. und 14. Juli, das zweite Open Air statt.

Das erste Hilb-Open-Air im Jahr 2017 war keine Eintagsfliege. Am zweiten Juli-Wochenende gibt es eine Neuauflage. Wieder mit jeder Menge Musik und vielen Attraktionen.

Schon seit Wochen stecken die Heinstetter in den Vorbereitungen für die Freiluft-Veranstaltung am 13. und 14. Juli in der Dorfmitte. Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ sind sämtliche Vereine und Gruppen mit eingebunden: die Narrenvereinigung, die Boscha-Hexa, der Sportverein, der Musikverein, der Kirchenchor, das Team Caotique, die Feuerwehr, die Heuberg Bazis 99, die Schützenvereinigung, die Reitervereinigung, die Frauengemeinschaft und der Ortschaftsrat.

Projektchor tritt auf

Los geht’s am Samstag um 16 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Frank Schroft. Ortsvorsteher Thomas Deufel, der ihm assistiert, wird kurz das Organisationsteam vorstellen. Danach hat auch schon der extra vom Kirchenchor für das Open Air ins Leben gerufene Projektchor seinen mit Spannung erwarteten Auftritt.

Polkas und Marschmusik

Fortgesetzt wird das Programm von der Kapelle „Reiß-Aus“. Die ehemaligen Fußballspieler haben Polkas und Marschmusik im Gepäck. Sie singen aber auch und wollen mit Evergreens und bekannten Gassenhauern für Stimmung unter freiem Himmel sorgen. „AH“ stehe nicht für „Alte Herren“, sondern für „Attraktive Herren“, betont die lustige Truppe aus Frohnstetten.

Jazz und Reggae

Am späten Abend gehört die Bühne der Cover-Gruppe „Intakt-Allstyle-Band“. Jazz, Oldies, Disco, Funky, Stuff, Reggae, Rock- und Popklassiker finden sich ebenso im Repertoire wie A-cappella-Nummern. Das Sextett tritt jedes Jahr auch beim Rottweiler Ferienzauber auf. „Wir werden die Konzertarena wieder mit einem großen Fallschirm überspannen und die Kastanienbäume beleuchten“, berichtet Mitorganisator Klaus Knobel.

Viele Darbietungen

Der Musikverein Heinstetten umrahmt am Sonntag ab 11 Uhr den Frühschoppen und das Mittagessen. Nach dem Mittagessen startet um 13 Uhr der Familientag mit vielen Darbietungen. Mit von der Partie sind die Nachwuchsturner des Sportvereins, der Kindergarten St. Lioba, die Grundschule Hartheim-Heinstetten, die Showtanzgruppen „Teens on Fire und „Dancecrew“ des TSV Meßstetten, die „Ladykracher“ des TSV Stetten a.k.M., die „Fahrradgang“ und der Projektchor.

Alexander Schwarz zaubert

Laut Klaus Knobel bildet der Auftritt des Ballon- und Zauberkünstlers Alexander Schwarz aus Meßstetten einen weiteren Höhepunkt. Zum Festausklang spielt ab 16 Uhr die Jugendkapelle des Musikvereins Heinstetten.

Karussell und Ballspeedometer

Hunger und Durst muss am Festwochenende natürlich niemand leiden. Der Nachwuchs kann auf Ponys reiten, sich im Bogenschießen versuchen, Karussell fahren und sich schminken lassen. Außerdem gibt es einen Ballspeedometer.

Diesen Artikel teilen: