Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Die Albstädter Autorin im blauen Kleid denkt wieder über manch malerischen Mord nach

19.06.2020

Von Holger Much

Die Albstädter Autorin im blauen Kleid denkt wieder über manch malerischen Mord nach

© Privat

Isabel Holocher-Knosp hat mit „Tatort Teufelsbrücke“ einen neuen Krimi auf dem Markt. Auch Hund Sam spielt eine Rolle in dem Buch, allerdings unter Hundepseudonym.

Mit „Tatort Teufelsbrücke“ legt die Tailfinger Autorin Isabel Holocher-Knosp den dritten Krimi mit ihrer Heldin Uschi Lämmle vor. Diesmal darf auch Hund Sam eine Rolle in der Geschichte spielen, allerdings unter Pseudonym. In dieser Geschichte ist Ermittlerin Uschi Lämmle kurz vor der Tat mit dem heimtückisch Gemeuchelten in Streit geraten, steht also selbst unter Verdacht. Also bittet sie die Polizei um eine DNA-Probe.

In Uschi Lämmles Leben wird es wieder unfreiwillig spannend - die Fans der Krimireihe freuen sich. Mit dem Buch „Tatort Teufelsbrücke“ ist der Tailfinger Autorin Isabel Holocher-Knosp der mittlerweile dritte Band der Krimireihe um die Schlossführerin mit Spürnase aus der Feder geflossen.Grusel bei der MondscheinführungAuf dem Hohenzollernschloss in Sigmaringen wird eine Gruselwoche zu Halloween v...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: