Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld

Der neue Bickelsberger Ortschaftsrat bestätigt Dorfchef Günter Rauch

25.07.2019

Von Claudia Renz

Der neue Bickelsberger Ortschaftsrat bestätigt Dorfchef Günter Rauch

© Claudia Renz

Das neue Gremium mit (von links) Günter Rauch (hinten), Micha Bürger, Rainer Schneider, Conrad Müllges, Michael Sülzle, Thomas Miller. Vorne Wilhelm Sülzle, Andrea Stocker sowie die ausscheidenden Räte Elke Rauch, Willi Lehmann und Jürgen Dannecker.

Das Gremium mit drei neuen Köpfen wurde am Mittwoch von Rosenfelds Bürgermeister Thomas Miller eingesetzt. Elke Rauch, Rudi Lehmann und Jürgen Dannecker wurden nach zehn- beziehungsweise fünfjähriger Amtszeit verabschiedet.

Gleich drei Ortschaftsräte hatten vor den Kommunalwahlen am 26. Mai ihren Rückzug angekündigt. Bei der konstituierenden Sitzung am Mittwoch wurden sie offiziell verabschiedet.

Bürgermeister Thomas Miller würdigte die Verdienste der drei Räte und überreichte den engagierten Bickelsbergern Elke Rauch und Willi Lehmann für zehn Jahre sowie Jürgen Dannecker für fünf Jahre die Ehrennadel des Gemeindetags.

Amt ist kein Zuckerschlecken

„Ein solches Amt ist nicht immer ein Zuckerschlecken“, betonte das Stadtoberhaupt und bestätigte den Dreien eine stets konstruktive Zusammenarbeit. Damit sie ihre Zeit im Ortschaftsrat nicht vergessen, überreichte Miller ihnen noch ein Geschenk.

Auch Ortsvorsteher Günter Rauch bedankte sich bei den scheidenden Ortschaftsräten mit einem herzlichen Händedruck und zählte die vielen Projekte auf die in den beiden Legislaturperioden verwirklicht worden sind.

Es wurde viel bewegt

Von 2009 bis 2014 wurde das Schuppengebiet Affolter realisiert, der Gehweg vom Friedhof in die Vöhringer Straße verlängert, die Außensanierung des Rathauses durchgeführt und das Backhaus renoviert.

In diesen fünf Jahren wurden ebenfalls die Flurbereinigung fortgeführt, der Kanal Kapfweg gebaut oder diverse Bauplatzverkäufe, Bauanträge und Jagdverpachtungen vollzogen. Der Einzug der Pfarrfamilie Wegner-Denk, diverse Backhausfeste und Dorfweihnachten wurden von den Bürgern positiv angenommen.

Dorfgeschichte ist archiviert

Ein wichtiger Schritt zum Erhalt der Dorfgeschichte wurde durch die Archivierung der Bickelsberger Dokumente sichergestellt.

In den vergangenen letzten fünf Jahren wurde unter anderem das Baugebiet „Brünnele“ erweitert, die Ortskernsanierung vorangebracht und diverse Feldwegsanierungen durchgeführt.

Um die Gefahr der Überschwemmung bei Starkregen abzumildern, wurde in den Schlattbacheinlauf ein Gitter angebracht. Das Jubiläum der Kita Sterntaler und das Erntedankfest wurden gebührend gefeiert.

Ein gutes Miteinander

Günter Rauch bedankte sich für das sehr gute Miteinander in den vergangenen Jahren. Besonders die gemeinsamen Ausflüge, Betriebsbesichtigungen oder der Almabtrieb trugen zur Pflege der Gemeinschaft bei. Der Bau einer „Riesenschaukel“ auf der „schönen Aussicht“ ist im Internet als „Hollywoodschaukel Bickelsberg“ zu finden.

Drei Neue nehmen Platz

Nach dem Stühlerücken saßen Andrea Stocker, Conrad Müllges und Michael Sülzle erstmals am Ratstisch. Das gesamte Gremium erhob sich bei der Vereidigungsformel von den Plätzen, und die neuen und die wiedergewählten Räte Micha Bürger, Rainer Schneider und Wilhelm Sülzle wurden per Handschlag für die kommende Legislaturperiode eingesetzt.

Günter Rauch bestätigt

Der Wahlvorschlag für die neuen und bisherigen Ortsvorstehers Günter Rauch und dessen Stellvertreter Rainer Schneider fiel einstimmig aus und es dürfte sich nur noch um eine Formsache handeln, dass der Rosenfelder Gemeinderat den Wahlvorschlag in der Sitzung im September absegnet.

Schriftführerin Daniela Rauch wurde per Beschluss einstimmig als Schriftführerin bestätigt.

Diesen Artikel teilen: