Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Dotternhausen

Der Musikverein Dotternhausen hat einen neuen Dirigenten: Robin Nikol löst Thomas Wunder ab

31.10.2019

Von Thomas Haug

Der Musikverein Dotternhausen hat einen neuen Dirigenten: Robin Nikol löst
Thomas Wunder ab

© privat

Dirigent Robin Nikol

Robin Nikol ist Jahrgang 1991. Der junge Neue hat nach der Sommerpause in Dotternhausen angefangen.

Er kommt aus Deilingen und studierte zuerst Schulmusik mit Trompete, Klavier und Gesang und wechselte dann zum Studienfach Master Trompete an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Künftig wird er das aktive Orchester leiten.

„Wir hoffen, dass er viel Herzblut in seine Arbeit steckt und alle fördert und fordert“, meint Kammerer. Sie freut sich auf tolle Konzerte und Wertungsspiele. Auch erhofft sie sich, dass es weiterhin zu einer guten Mischung aus anspruchsvoller und hochwertiger Unterhaltungsmusik kommen wird. „Ich möchte meine Ideen einfließen lassen und den Verein musikalisch weiterentwickeln“, kündigt Robin Nikol an.

Thomas Wunder, der insgesamt elf Jahre die aktiven Musiker dirigierte, hatte aus persönlichen Gründen aufgehört. „Wir sind im Guten auseinandergegangen. Bei seinem Heimatverein in Burladingen bleibt Wunder als Dirigent tätig“, sagt Tanja Kammerer, die Vorsitzende des Musikvereins, auf ZAK-Nachfrage.

Diesen Artikel teilen: